EDITORIAL

FLOTTE WORTE



Die WLTP-Umstellung hat die Autobranche in den letzten Wochen und Monaten auf Trab gehalten und tut das vielerorts noch immer. Auch für Sie als Fuhrparkmanager und Fuhrparkmanagerin hat der neue Abgasmesszyklus vermutlich für Unruhe gesorgt und auch die ist noch länger nicht zu Ende. Schließlich ist der CO2-Ausstoß auf dem Papier bei so gut wie allen Autos nach oben gegangen, was mitunter massive Auswirkungen auf Ihre Car Policy und den Sachbezug der Mitarbeiter hat. Bis zum Jahresende liegt der Grenzwert für die niedrige, 1,5-prozentige Besteuerung bekanntlich bei 124 Gramm pro Kilometer, 2019 bei nur noch 121 Gramm.

 

Günther Kerle, Sprecher des Arbeitskreises der österreichischen Automobilimporteure, ist nach wie vor um eine Lösung mit der Regierung bemüht. Schließlich würden viele Mittelklassefahrzeuge nun ausscheiden und für Firmen wesentlich unattraktiver werden. Eine Einigung, dass die 124 Gramm auch für 2019 stehenbleiben, wurde nicht erzielt. Nun hofft man, dass es wenigstens für 2020 eine neue Berechnungsmethode gibt.

 

Auch wenn viele Fahrzeuge den nächstjährigen Grenzwert nicht mehr schaffen, so sind doch einige neue Modelle auf den Markt gekommen, die sogar noch einige Jahre „save“ sind. Und das durchaus auch in der Mittelklasse. Wenn die Hersteller ihre Hausaufgaben machen, dann ist auch aus diesem Blickwinkel heraus noch einiges möglich, wie so manche Marke bereits gezeigt hat. Ziemlich dünn wird die Luft aber bei den allradgetriebenen Fahrzeugen, wie unsere Aufstellung ab Seite 45 zeigt. Und es wäre schade, wenn dieses sicherheitsrelevante Feature für den niedrigeren Sachbezug geopfert würde, wenngleich auch teils verständlich.

 

Wer Allrad fahren und gar keinen Sachbezug zahlen möchte, der hat aktuell nur zwei Marken, Tesla und Jaguar. Wir haben daher das Model X gegen den I-Pace antreten lassen und bei Temperaturen um die null Grad Celsius miteinander vergleichen. Die mitunter sehr überraschenden und ernüchternden Ergebnisse finden Sie im großen Vergleichstest.

 

Wie die wichtigsten Fuhrparkmanagement-Anbieter die nahe Zukunft der E-Autos sehen, das und mehr entnehmen Sie unserer Umfrage ab Seite 30. Da das Weihnachtsfest mit großen Schritten naht, haben wir ab Seite 62 noch die coolsten Geschenktipps rund ums Auto für Sie zusammengetragen.

Last but not least möchte ich Sie noch auf unser großes Nachschlagewerk „FUHRPARK-KOMPAKT“ hinweisen, das dieser Ausgabe beiliegt. Dieser jährlich erscheinende Sonderdruck samt Online-Verlängerung auf www.fuhrpark-kompakt.at soll Sie bei Ihrer Arbeit begleiten und Ihnen dabei helfen, schnell die richtigen Firmen und Ansprechpartner, gegliedert nach Branchen, zu finden.

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß mit der neuen Ausgabe der FLOTTE und freuen uns auch auf Feedback oder ein Bild des Monats in unser Redaktionspostfach redaktion@flotteundwirtschaft.at

 

Das ganze Magazin zum digital Durchblättern finden Sie hier. 

 

Stefan Schmudermaier

Chefredakteur





Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2019 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple