Ausgabe
05
2013


Aussteigen

Wenn der Wörthersee ruft

"Wenn man kann, dann und wann, mal zum Wrann", und das am Besten mit einem neuen Mazda6 Sport Combi.

Direkt am Wörthersee in einem 30.000 m 2 großen Park mit altem Baumbestand befindet sich das Seehotel Europa in Velden. Die Lage des 4-Stern-Superior-Hauses mit 225-jähriger Tradition ermöglicht einen Blick auf die Veldener Bucht, die Karawanken und die stilvolle Promenade. Das Lifestyle-Haus mit seinen Besitzern Renate und Jakob Wrann steht ohne Übertreibung für Ambiente, Genuss und Verwöhnkultur. Neben dem Haupthaus steht weiters die Seevilla zur Verfügung. Hier trifft Tradition auf Moderne in einem Stilmix aus Wohlfühlen und zeitgemäßem Komfort. Ein Tipp für das Seelebaumelnlassen: Die Terrasse beziehungsweise die hauseigene Liegewiese mit Blick auf den Wörthersee eignen sich hervorragend. Der Sprung ins kühle Nass erfolgt bei entsprechenden Temperaturen dann sowieso automatisch.

Golf-und Oldtimer-Treff

Einmal pro Woche entführen die Wranns ihre Gäste zu Golf-Events. Zehn Plätze in einem Umkreis von 45 Minuten bieten dazu die schönsten Möglichkeiten.

Das Seehotel Europa zeichnet sich zudem wegen seiner Autoaffinität aus. So ist das Haus zum Beispiel Ausgangspunkt für das "Porsche 914 Meeting 2013" vom 5.-9. Juni und vom 3.-7. Juli für das "10. Internationale Rolls-Royce-und Bentley-Treffen". Als Zwischenstation dient das Hotel am Wörthersee vom 24.-26. Juni für die "Silver Ghost Rallye Genf-Wien". Ein Pflichttermin praktisch für alle Oldtimerfans, denn dabei sind nur Fahrzeuge bis Baujahr 1925 zugelassen.

Stylischer Combi

Weitaus moderner gestaltet sich die Anreise nach Velden im neuen Mazda6 Sport Combi. Die Fahrt dorthin kann dabei gewissermaßen als "back to the roots" bezeichnet werden, ist der österreichische Mazda-Importeur doch im nicht allzu weit entfernten Klagenfurt beheimatet. Die als "Kodo-Design" bezeichnete Optik des jüngsten Familienmitglieds des japanischen Herstellers ist stylisch und ansprechend und wurde kürzlich mitdem "red dot design award" belohnt. Der Auftritt des Mazda6, den es neben der Combi-Variante auch als Limousine gibt, kann sich somit sehen lassen.

Angenehmer Weggefährte

Über das Platzangebot kann man sich auch nicht beschweren. Der Laderaum schafft sogar ohne Umlegen der Rücksitze sperrige Güter. Auch die Beinfreiheit im Fond ist für Großgewachsene zufriedenstellend. Somit lassen sich selbst weite Wegstrecken angenehm zurücklegen. Mehr als ausreichend motorisiert ist der Mazda6 Sport Combi mit dem 2.0i mit 165 PS. Ideal ergänzt wird das Aggregat durch das Sechs-Gang-Automatikgetriebe.

Sparsamer Benziner

Damit soll laut Werksangaben ein Verbrauch von 6 Litern auf 100 Kilometer erreicht werden. Die Realität liegt um etwa einen halben Liter bis einen Liter darüber, aber absolut im grünen Bereich. Für einen knapp fünf Meter langen Kombi ist der Einstiegspreis von 26.990 Euro erfreulicherweise absolut vernünftig. (DKH)











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple