Ausgabe
04
2013


Einsteigen

Multitalent mit Platz für acht

Ein Nutzfahrzeug hat oftmals gleich mehrere Rollen zu erfüllen, neben der reinen Transportaufgabe soll auch der Komfort bei der Personenbeförderung nicht zu kurz kommen. Ein Fall für den Citroën Jumpy.

Unternehmer haben es oftmals nicht leicht, wenn es um die Wahl des passenden Firmenautos geht. Die viel zitierte "eierlegende Wollmilchsau" würde mit Sicherheit reißenden Absatz finden, allein die Hersteller haben das Modell leider nicht im Programm. Und so gilt es abzuwägen, wo das Fahrzeug eingesetzt werden soll. Kleinbusse bis 3,5 Tonnen stehen hier hoch im Kurs, bieten sie doch einen geräumigen Laderaum und sind auch für den Personentransport ausgelegt. Eine Kombination, die sowohl im Taxi-und Mietwagengewerbe, als auch z. B. im Tourismus gesucht ist.

Elegante Erscheinung

Vor einigen Monaten wurde der Citroën Jumpy einem Facelift unterzogen, Grund genug, einen genaueren Blick auf den großen Franzosen zu werfen. Mit einer Länge von 5,14 Metern ist er eine durchaus stattliche Erscheinung, die überarbeitete Frontpartie wirkt nun eleganter. Besonders gut steht dem Jumpy der dunkelbraune Farbton, dadurch wird auch schnell klar, dass es sich hier nicht um einen simplen Transporter, sondern um ein Modell mit Hang zum Luxus handelt. Das lässt sich auch am Interieur ablesen. Velours-bezogene Einzelsitze bieten viel Komfort und auch eine tadellose Beinfreiheit, Platzangst muss hier niemand leiden.

Platz für acht

Inklusive dem Fahrer finden 8 Personen Platz, das Kofferraumvolumen beträgt bereits bei Maximalbestuhlung 553 Liter, beim kürzeren Radstand "L1" sind es dann immerhin noch 283 Liter. Je nach Anforder ungsprofil lässt sich das Volumen durch Entfernen einzelner Sitze quasi stufenlos erweitern. Als Zweisitzer schluckt der Citroën Jumpy mit langem Radstand bis zu 3.693Liter und empfiehlt sich dann auch für größere Transportaufgaben.

Kraft und Komfort

Wie der Radstand ist auch die Motorenauswahl auf 2 beschränkt, es gibt den Zweiliter-Turbodiesel mit 128 und 163 PS. Im Falle unseres Testautos war der Turbodiesel an ein 6-Gang-Automatikgetriebe gekoppelt, was den Komfort besonders betont.

Die Beschleunigung - über die genauen Werte hüllt sich Citroën in Schweigen - ist jedenfalls tadellos, auch der Verbrauch geht in Ordnung. Knapp 9 Liter sind für diese Kombination aus Raum, Motorleistung und Automatik ein tadelloser Wert.











Newsletter

test

Suchen


Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple