Ausgabe
02
2013


Aufsteigen

Bayerischer Allrad-Asket

Die BMW-3er-Reihe erfreut sich bei Firmen großer Beliebtheit. Wohl dem, der seinen Chef von den Vorzügen des 320d xDrive überzeugen kann.

Nicht nur BMW-Fans finden Gefallen an der Optik des im Vorjahr präsentierten neuen 3er-BMW. Die technischen Finessen sind ebenfalls unbestritten und dass gerade die Dieseltriebwerke aus dem oberösterreichischen Steyr zu den feinsten auf dem Markt zählen, weiß man als Patriot ebenfalls. Auch wenn der Winter im Normalfall nicht mehr das ist, was er einmal war,die Vorteile eines Allradantriebs sind unbestritten.

Klare Vorteile für den Allradantrieb

Moderne 4x4-Systeme benötigen schließlich nur noch ein Alzerl mehr Sprit. Die Zeiten, wo sich der Antriebsstrang etwa beim Einparken als mitunter ziemlich bockig erwies, sind ebenfalls Schnee von gestern. Gerade bei einem 3er-BMW ist zudem wichtig, dass er durch den Allrad nichts von seiner Agilität verliert. Im Normalfall wird die Kraft nach wie vor zu den Hinterrädern geschickt, erst wenn dort Schlupf auftritt, werden die Vorderräder dazu geschaltet und das bis zu 100 Prozent. Der Fahrer bekommt davon nicht viel mit, außer dass der Vortrieb auch dann gewährleistet ist, wenn andere Fahrzeuge nicht mehr weiterkommen.

Nicht nur im Winter sinnvoll

Die Vorzüge des Allradantriebs sind aber nicht allein auf den Winter beschränkt. Dank erhöhter Spurstabilität und besserer Traktion profitiert man zu jeder Jahreszeit von -bei Bedarf -4 angetriebenen Rädern. In Kombination mit dem 184 PS starken Turbodiesel des 320d ist das Package nahezu perfekt. Souveräne Fahrleistungen sind nicht zuletzt für Vielfahrer eine Sicherheitsreserve, wie die Beschleunigung von 7,4 Sekunden auf 100 Kilometer aufzeigt.

Überraschend sparsam

Trotz dieser Eckdaten erweist sich der Allrad-Bayer als echter Kostverächter. Unser Praxisverbrauch lag bei 6,1 Litern auf 100 Kilometer und das, ohne sich in großer Askese zu üben. Wer regelmäßig den "Eco-Pro-Modus" aktiviert und seinen Gasfuß weiter zügelt, kann noch das eine oder andere Zehntel herausholen.

Bei der Anschaffung ist das Modell allerdings nichts für Sparefrohs, wie der Preis von 42.170 Euro deutlich macht.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2017
FLEET Convention 2017
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple