Ausgabe
02
2013


Aussteigen

VW Golf: der Grundstein des VW-Erfolges

Seit 1978 ist der VW GolfÖsterreichs meistverkauftes Auto. FLOTTE&Wirtschaft blickt zurück auf den populären Volkswagen und startet die Serie "Firmenautos im Rückspiegel".

Der VW Golf trat im Jahr 1974 ein schweres Erbe an, folgte er doch auf den legendären Käfer, der ganze Generationen mobil machte. Entgegen den ursprünglichen Plänen, das Fahrzeug - wie den Käfer -mit Mittelmotor und Hinterradantrieb auszustatten, entschied man sich nicht zuletzt aus Kostengründen doch für den Frontantrieb. Das Design des kompakten Volkswagens stammte ausder Feder von Giorgio Giugiaro und sollte lange geltende Maßstäbe setzen.

Maßstäbe beim Verbrauch

Motorisch bediente man sich bei den Modellen der Baureihen Audi 50 und Audi 80. Es gab einen 1,1 Liter Vierzylinder mit 50 PS und einen 1,5er mit 70 Pferdestärken unter der Haube. Nicht zuletzt aufgrund der einsetzenden Ölkrise stieg die Nachfrage nach kompakten Autos stark an, auch beim Verbrauch konnte der Golf neue Maßstäbe setzen. 1976 kam der Golf GTI auf den Markt, der Inbegriff des Sportwagens für den kleinen Mann. Der 110 PS starke Vierzylinder verfügte über eine mechanische Einspritzung und stammt eigentlich aus dem Audi 80 GTE. Zahlreiche optische Zutaten wie Front-und Heckspoiler, Sportlenkrad oder Sportsitze im Karomuster machten den Dreitürer zum Kultobjekt.

Ein echter Megaseller

Die Verkaufszahlenübertrafen von Beginn an die Erwartungen, vor allem in Europa setzte sich der Golf an die Spitze der Bestenlisten. In Österreich ist der Wolfsburger seit 1978 unangefochten an der Spitze der Autocharts zu finden und das seit nunmehr 7 Generationen. Ende 2012 kam der Golf VII auf den Markt und manmuss kein Hellseher sein, um zu ahnen, dass auch er wieder auf das oberste Treppchen fahren wird. Seit 1974 wurden übrigens über 830.000 Golf in Österreich zugelassen, knapp die Hälfte davon ist noch im Einsatz.

Sparsamer Diesel

Der Golf ebnete auch den Weg für den Dieselmotor. 1976 entschied sich VW dazu, den erfolgreichen Kompaktwagen auch mit einem Selbstzünder auszustatten. Nicht zuletzt der

geringe Verbrauchüberzeugte dann doch den einen oder anderen Kunden, der echte Durchbruch gelang aber erst mit dem Einsatz eines Turboladers. Die Leistung wuchs von 50 auf 70 PS, zudem sorgte eine verbesserte Geräuschdämmung für mehr Komfort. Verglichen mit dem neuen Golf VII sind Verbrauch und Komfort freilichwie von einem anderen Stern, auch bei den Abmessungen ist der Golf im Laufe der Jahre deutlich gewachsen. Mittlerweile überflügelt sogar ein Polo den Golf der ersten Generation.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple