Ausgabe
02
2012


Umsteigen

Der günstige Dreier

Nach einem Vorstoß von Peugeot Deutschland, senkten auch Peugeot Österreich sowie Citroën im Inland die Preise für Elektromodelle. Mitsubishi-Importeur Denzel zog nach.

Die gute Nachricht zuerst: ja, Elektrofahrzeuge werden nun erstmals wirklich billiger. Die schlechte Nachricht: preiswert sind sie immer noch nicht. Die Preissenkung des französischen PSA-Konzerns liegt mit 6.260 Euro zwar deutlich über der vom Fahrzeughandel geforderten staatlichen Förderung von Elektrofahrzeugen von 5.000 Euro, wie sie etwa in Frankreich existiert, ist aber zumindest teilweise an einige Auflagen gebunden. Auf diese Weise soll sowohl Unternehmen wieauch Privatpersonen die Anschaffung eines Elektrofahrzeuges erleichtert werden. In Österreich kann derzeit bekanntlich nur von gewerblichen Nutzern eine Förderung in der Höhe von maximal 5.000 Euro beantragt werden. Voraussetzung dafür ist darüber hinaus ein Ökostromzertifikat.

Europaweite Preissenkung

Mit der Preisreduktion durch PSA kommt es europaweit nun zu einer Anpassung der Preise für Peugeot iOn im Bereich von 29.640 Euro (inkl. MwSt) beziehungsweise 27.588 Euro (inkl. MwSt) für den C-Zero von Citroën in der neu hinzugekommenen Ausstattungsvariante Attraction.

Die NoVA fällt bei Elektrofahrzeugen bekanntlich nicht an. Damit werden sie auch für Private und Kleinflottenbetreiber durchaus zu einer interessanten Alternative zu herkömmlichen Kleinwagen.

Bei Mitsubishi, dem Entwickler der genannten Fahrzeuge, vermarktet man das Modell unter der Bezeichnung i-MiEV ebenfalls. Dort gab man sich auf Anfrage beim Importeur Denzel auf der Vienna Autoshow noch eher zugeknöpft.

AttraktiverÖko-Bonus

Nun ist aber auch das Mitsubishi-Modell preislich deutlich reduziert worden. Zusätzlich zur vorhin erwähnten staatlichen Förderung in Höhe von 5.000 Euro gewährt Denzel als Importeur von Mitsubishi ab sofort 6.000 Euro Ökostrom-Bonus. Durch diese 11.000 Euro Förderung ist der i-MiEV damit bereits ab 24.900 Euro für Unternehmer und Freiberufler erhältlich. Der Modelldrilling konnte im vergangenen Jahr übrigens 238 Mal verkauft werden. Für 2012 wird eine ähnliche Zahl erwartet.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2018
FLEET Convention 2018
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple