Ausgabe
05
2012


Aufsteigen

Mit Sicherheit ein ganz Großer

Der neue Ford Rangerüberzeugt mit fünf Crashtest-Sternen sowie kräftigen und sparsamen Motoren und hoher Zuladung.

Den neuen Ford Ranger kann man nichtübersehen. Im Segment der ohnedies nicht gerade unauffälligen Pick-ups sticht er nicht zuletzt ob seiner Größe heraus, 5,35 Meter Länge und 1,85 Meter Breite sind eine Ansage. Auch wenn er nicht unbedingt die Idealbesetzung für die Stadt ist, im harten Offroad-Einsatz waren die Abmessungen kein Problem. Legt man die Untersetzung ein, kann man sich getrost ins Unterholz wagen. Die Wattiefe liegt bei beeindruckenden 80 Zentimetern, bei steilen Abfahrten hilft der Bergabfahrassistent. Das Cockpit ist nicht weniger imposant als der martialische Auftritt des Ranger.

Hochwertig und sicher

Pkw-Feeling wollen in der Pick-up-Klasse alle Vertreter versprühen, den wenigsten gelingt das aber ohne Abstriche. Der Ranger schafft den Spagat hervorragend, hochwertige Materialien und eine Ausstattung, die bis hin zu Ledersitzen, Navi und Freisprecheinrichtung geht. Wichtiger als die Komfortausstattung sind aber die Sicherheitsfeatures. Und hier gibt Fordden Ton im Segment an. Sieben Airbags (inklusive Knieairbag!) sind in allen Versionen Standard, ESP ist auch mit an Bord. Im NCAP-Crashtest lässt der neue Ford Ranger die Konkurrenz teilweise richtig alt aussehen.

Der Pick-up räumt nicht nur alle fünf Sterne ab, sondern markiert auch in den einzelnen Kapiteln Bestwerte. Interessantes Detail: Beim Fußgängerschutz holt der Ranger 81 Prozent, die beste Wertung, die jemals an ein Auto vergeben wurde.

Sparsame Motoren

Pluspunkte sammelt der neue Ford Ranger auch bei den Motoren. Zwei 2,2 Liter Turbodiesel mit 125 beziehungsweise 150 PS sowie ein 3,2 Liter TDCi mit 200 PS sorgen nicht nur für tadellose Fahrleistungen, sondern auch für akzeptable Verbrauchswerte. Das Fahrverhalten ist bauartbedingt wie auch beim Mitbewerb nicht ganz auf Pkw-Niveau.

Mit einer Zuladung bis zu einer Tonne sowie einer Anhängelast bis zu 3.350 Kilogramm empfiehlt sich der Ford Ranger auch für den gewerblichen Einsatz. Bleibt nur noch die Wahl des Aufbaus, neben der Einzelkabine gibt es die viersitzige Superkabine sowie die viertürige Doppelkabine. Die Preisliste startet bei 21.400 Euro netto für die EinzelkabineXL mit 125 PS.











Newsletter

test

Suchen


Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple