Ausgabe
05
2012




Den Mercedes-Bus, bitte!

Mercedes-Minibus in Dortmund hat sich von der Umbauwerkstatt zum Kleinbushersteller mit Mercedes-Qualität gemausert.

Der Sprecher der Geschäftsführung der Mercedes-Benz Minibus in Dortmund, Dr. Ulrich Hesselmann, betont: "Wir konzentrieren uns heute vollständig auf den Mercedes-Benz Sprinter als Basisfahrzeug." Früher baute man vereinzelt auch Autobusse auf Mercedes-Benz Vario-Basis.

Sprinter-Busse bis zu drei Achsen

Seit 1998, als EvoBus den damaligen deutschen Minibus-Markt-führer Karl Koch übernahm, hat sich das Busausbaugeschäft ver-vielfacht. Exportiert wird in 40 Länder –darunter Israel, Austra-lien und Aserbeidjan –Für die Fertigung der 27 Fahrzeugtypenfür maximal 40 Passagiere stehen vier Produktionslinien zur Ver-fügung, auf denen im Daimler-Jargon „vor allem ergänzt“ wird. Die Basis der Autobusse bilden einerseits in Düsseldorf gefertigteKastenwagen mit Fensterausschnitten und andererseits Chassismit einer (hinten bereits offen angelieferten) Kabine. Die wird fürdie City-Modelle „zugeschnitten“ und mit fertig angeliefertenBusgerippenfür niederflurige Zwei- oder Dreiachser „verheira-tet“ (siehe Bild rechts oben).

Zahlreiche Modifikationen

Doch auch bei Modellen, deren Basis der später großzügig verglaste Kastenwagen bildet, bedeutet "ergänzen" eine Vielzahl grundlegender Schlosserarbeiten -wie der Einbau eines Busein stiegs (siehe unten) -damit aus der Sprinter-Basis der Bus mit Boden, Sitzen und Zielanzeige laut Kundenwunsch wird. "Minibusse bauen viele. Mercedes-Minibusse gibt es nur von uns!", betont Hesselmann: Das beginne beim Kauf ("ein Fahrzeug, eine Rechnung!"), setze sich vor allem in der Produktqualität, für die Daimler-Standards der Marke Mercedes-Benz auch für Entwicklung und Fehlerrückführprozesse gelten, fort. Kunden mit gemischtem Fuhrpark von Miniund Großbussen erwarten die gleiche Professionalität wie beim Citaro. Mercedes-Benz empfiehlt die Minibusse als die wirtschaftlichere Alternative bei Fahrgastkapazitäten unter 30 Passagieren und 80.000 Kilometern Jahresfahrleistung: Dann verkehrt der Sprinter Minibus zu den halben Lebenszykluskosten seiner großen Brüder.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple