Ausgabe
05
2012


Aufsteigen

Die beliebtesten Transporter

In der vorletzten Ausgabe haben wir uns mit den Pkws beschäftigt, jetzt widmen wir uns den Transportern: Wer führt in der Zulassungsstatistik? Mit welchen Restwerten ist zu rechnen?

Leichte Nutzfahrzeuge sind der Motor der Wirtschaft. Betrachtet man ihre Verkäufe als konjunkturellen Indikator, kann man einigermaßen beruhigt sein: Die durch "juristische Personen", also Firmen, getätigten Neuzulassungen von Transportern unter 2 Tonnen sind im ersten Quartal um 8,2 Prozent gestiegen. Das Segment bis 3,5 Tonnen war beinahe stabil.

Beliebter Fiesta

In der kleinsten Gewichtsklasse hat Ford die Nase vorn: Der "verblechte" Fiesta lag mit 261 Neuzulassungen deutlich vor den Fiskalvarianten von Dacia Logan MCV und Skoda Roomster. Nach 22 Monaten ist ein typischer Fiesta Van laut dem Marktbeobachter EurotaxGlass"s noch 65 Prozent des Neupreises wert, nach 34 Monaten 53,2 Prozent und nach 58 Monaten immerhin noch 37,1 Prozent. Die beiden Wettbewerbsmodelle von Dacia und Skoda liegen jeweils gut ein Prozent zurück. Noch wertstabilere Modelle wie der Toyota Verso oder der Toyota Landcruiser verzeichneten dagegen nur eine Handvoll Neuzulassungen.

Restwertkönige von Volkswagen

"Die höchsten durchschnittlichen Restwerte überhaupt erzielt der VW Caddy", berichtet Max A. Weißensteiner, Generaldirektor von EurotaxGlass"s Österreich. Das Wolfsburger Modell behält nach 22 Monaten über 70 Prozent, nach 34 Monaten noch 58,8 Prozent und nach 58 Monaten gut 42 Prozent seines Neuwerts. Auch in der Zulassungsstatistik für sein Segment liegt der Caddy klar an der Spitze: 2.034 Einhei ten bedeuteten von Jänner bis März beinahe doppelt so viele Zulassungen wie beim zweitplatzierten Fiat Doblò Cargo (1.174 Stück), der wiederum deutlich vor dem Ford Transit Connect (561 Stück)lag. Mit 2.945 Neuzulassungen war freilich der VW T5 das generell meistverkaufte Nutzfahrzeug . Im mittleren Gewichtssegment (die darüber liegende 5-Tonnen -Klasse ist hierzulande aus Führerschein- und Mautgründen kaum von Bedeutung) folgte ihm mit 2.388 Stück der Ford Transit, auf Platz drei lag der Mercedes Sprinter (1.705 Einheiten). Auch bei der Wertentwicklung führt der T5 laut EurotaxGlass"s in allen Altersklassen, während sich Transit und Sprinter ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern.

Knappe Wertentwicklung

"Ganz allgemein sind die Restwertdifferenzen bei Nutzfahrzeugen aber viel geringer als bei Pkws", erläutert Weißensteiner. Dafür sind der individuelle Zustand und die Vornutzung von eminenter Bedeutung: Bei der Wahl neuer Transporter sollte also das jeweilige Offert, beim Gebrauchtkauf die strenge Prüfung der angebotenen Fahrzeuge entscheiden.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple