Jan
16
2019


News

Fuhrparkmanagement-Umfrage: Dipl.-Ing. Renato Eggner (Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement)

Dipl.-Ing. Renato Eggner, Geschäftsführer Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement, in der großen FLOTTE -Umfrage.

Welche Herausforderungen beschäftigen die Fuhrparkverantwortlichen aus Ihrer Sicht aktuell am meisten?

Dipl.-Ing. Renato Eggner: Viele Kunden sind derzeit verunsichert, wie sich die seit 1. September 2018 geltende WLTP-Verbrauchsmessnorm auf die Abgaswerte ihrer Firmenwagen auswirken. Trotz Rückrechnung auf die bisherige NEFZ-Norm erhöhen sich die CO2-Abgaswerte deutlich, wodurch mitunter die gesetzten Limits der Dienstwagenordnung überschritten werden. Hier gilt es derzeit, viel Aufklärungs- und Beratungsarbeit zu leisten.

 

Wie entwickelt sich das Full-Service-­Leasing in Ihrem Unternehmen und wie groß ist das Potenzial noch?

Full-Service-Leasing wird immer beliebter. Im Neugeschäft konnten wir im H1/2018 sogar doppelt so stark wachsen wie der Markt! Die Qualität unserer Leistungen (insbesondere Betreuungsqualität) und innovativen Services tragen deutliche Früchte. Durch unsere klare Positionierung sehen wir aktuell auch noch keine Wachstumsgrenzen. Das generelle Marktwachstum liegt zum einen sicherlich am „Convenience-Faktor“, wenn die eigene Firmenflotte professionell betreut wird, überzeugt aber vor allem auch durch die entstehende Aufwandserleichterung und Kostenoptimierung. 

 

Wie stark hat sich die Nach­frage nach E-Autos entwickelt und womit rechnen Sie 2019?

Rund sieben Prozent der von uns gemanagten Fahrzeuge sind bereits elektrisch unterwegs, wobei sich der erfreuliche Trend der letzten Jahre weiter fortsetzt. Immer mehr Firmen denken über die Anschaffung von E-Fahrzeugen nach, um die steuerlichen Vorteile für Firmenwagenfahrer in Anspruch nehmen zu können. Dank der sich laufend verbessernden Reichweiten der Fahrzeugmodelle sowie der stetigen Investitionen in die heimische Ladeinfrastruktur wird der Einsatz von E-Fahrzeugen immer praxistauglicher.

 

Welche Mobilitätslösungen bieten Sie in Kombination mit oder als Ersatz zum klassischen Firmenauto an?

Grundsätzlich spielt die Digitalisierung im FPM eine wichtige Rolle. Mit unserer Fuhrpark-App können unsere Kunden einfach und bequem über ihr Smartphone sämtliche Belege des Firmenwagens und ihre Mobilität betreffend abrechnen. Für E-Autos bieten wir den „2 in 1“-Vertrag an. Mit einer fixen Monatsrate können Kunden nicht nur das „Stamm-Elektroauto“ nutzen, sondern bei Bedarf auch ein konventionell betriebenes Fahrzeug in Anspruch nehmen. Darüber hinaus bieten wir Pool-Lösungen bis hin zu (preisgekrönten) Car-Sharing-Modellen an.   

 

Facts

Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement ist seit 1995 auf dem heimischen Markt tätig. Von den aktuell mehr als 11.000 gemanagten Fahrzeugen sind bereits rund sieben Prozent der Pkw und leichten Nutzfahrzeuge elektrisch unterwegs.

 

www.raiffeisen-leasing.at


Zu den weiteren Gesprächspartnern:

Martin Kössler (ALD Automotive)

Terno Schwab (Alphabet Austria)

Kálmán Tekse (Arval Österreich)

Hans-Peter Strasser (EBV-Leasing)

Nigel Storny (LeasePlan Österreich)

Mag. Hannes Maurer (Porsche Bank)

Alfred Füsselberger (Unicredit Leasing)

 

 

 











Newsletter

test

Suchen


Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2019 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple