Oct
02
2018


Auto

Der letzte Mohikaner

Skoda lud zur Probefahrt des aufgefrischten Fabia. Dem Herbstputz sind zwar die Dieselmotoren zum Opfer gefallen, nicht jedoch der Combi.

Die Kleinen sind ja oft die ganz großen Sympathieträger, das gilt auch für den Skoda Fabia, – an den Gedanken, dass ein 4-Meter-Auto als Kleinwagen durchgeht, hat man sich ja gewöhnt. Der kommt im Herbst aufgefrischt zu uns in die Alpenrepublik – und motorisch setzt man dabei sozusagen alles auf eine Karte.

 

Drei mal Dreier mit Filter

Denn die Auswahl eines Selbstzünders gehört im Fabia der Vergangenheit an. Laut Auskunft des Importeurs trafen diese zuletzt ohnehin nur noch circa fünf Prozent der Fabia-Käufer. Jetzt kommen, ganz dem Trend im Segment entsprechend, drei 1,0-Dreizylinder- Ottomotoren mit und ohne Turbolader zum Einsatz, die zwischen 60 und 110 PS leisten. Alle drei Aggregate eint ihre etwas aufgeregt klingende Munterkeit. Der Ausstoßschadstoff der TSI-Varianten wird per Partikelfilter gereinigt. Das tut den Stadtluft atmenden Menschen wohl und viele Tränen werden um den Diesel-Fabia wohl nicht vergossen werden. Anders verhielte es sich, hätte man wie so viele Hersteller den Kombi (der bei Skoda bekanntlich Combi heißt) dem Zeitgeist geopfert. Doch der tschechische Teilkonzern stemmt sich gegen den Trend und behält die Langvariante als Letzte ihrer Art im Programm. Auch beim neuen Modell sollen sich satte 60 Prozent der Kunden für die Extraportion Kofferraum entscheiden. Die Sorge, dass das für 2019 angekündigte City-SUV dem Combi Interessenten abspenstig machen könnte, hegt man in den Headquarters in Mladá Boleslav offenbar nicht.

 

Cleverness an allen Ecken

Über die Motorisierung hinaus betrifft das Update vor allem Design, Infotainment und Assistenzsysteme: An Front und Heck wurde der Zeichenstift angesetzt, die Tagfahrleuchten sind nun in Serie als LED ausgeführt. Neue Assistenzsysteme bieten an, sich künftig um lästige Fahraufgaben wie Ausparken, Auf- und Abblenden oder den Schulterblick beim Umspuren zu kümmern. Wegen großen Erfolges erweitert wurden die beliebten Simply-Clever- Features – etwa um die LED-Taschenlampe im Kofferraum, USB-Buchsen für die Passagiere in der zweiten Reihe oder den neuen Reifenprofiltiefenmesser im Eiskratzer.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple