Sep
26
2018


Service

Auf Schneefahrbahn kaum Unterschiede

Der ARBÖ-Winterreifentest, der gemeinsam mit den deutschen Partnerklubs ACE und GTÜ durchgeführt wurde, zeigte, dass auf Schneefahrbahn mittlerweile alle Winterreifen gut funktionieren. Auf nasser und trockener Fahrbahn gibt es jedoch Unterschiede.

Getestet wurden 9 Winterreifen der Dimension 185/65 R15 und 3 Ganzjahresreifen der Dimension 185/65 R15 im finnischen Saariselkä, etwa 250 Kilometer nördlich des Polarkreises. Und dabei zeigte sich lt. ARBÖ „ein besonders erfreuliches Ergebnis“: Mit winterlichen Fahrbahnverhältnissen könnten mittlerweile alle umgehen. Selbst der günstigste Reifen im Feld, der Kenda Wintergen 2 könnten nicht nur mithalten, sondern sogar das Kapitel „Sicherheit Winter“ gewinnen und mit 67 Punkten erfahrene Winterreifen-Spezialisten hinter sich lassen.

 

Grundsätzlich zeigten lt. ARBÖ aber alle getesteten Produkte auf Schnee sehr gute Leistungen, was für die Erfüllung der „Job-Discription“ eines Winterreifens natürlich Voraussetzung ist. Während auf trockener Fahrbahn das Feld relativ knapp beisammen lag und keiner der Reifen besonders positiv oder negativ herausstach, zeigte sich auf nasser Fahrbahn – wohl häufigster Straßenzustand in der Alpenrepublik – wer seine Aufgaben gut gemeistert hat. Continental WinterContact TS 860 und dem Goodyear UltraGrip 9 gewannen das Kapitel klar.

 

Ernüchternd ist auf nasser Fahrbahn das Ergebnis des Kenda, der auf Schnee noch überzeugen konnte: Mit 36 Punkten landete der Reifen aus Fernost auf dem letzten Platz. Dadurch findet sich dieser Reifen auch im Gesamtergebnis nur auf dem 9. Platz, und trotz Kapitelsieg gibt es für den Kenda nur ein „bedingt empfehlenswert“. Alleiniger Testsieger und als einziger mit „sehr empfehlenswert“ ausgezeichnet ist der Continental WinterContact TS 860, der in allen Kategorien in den Top 2 zu finden ist. Insgesamt erreicht der Conti 200 Punkte, und damit um 12 mehr als der zweitplatzierte Nokian und 15 Punkte mehr als der drittplatzierte Goodyear. Auch im Sektor der Ganzjahresreifen ist Continental vorne dabei. Der heurige Winterreifentest zeige lt. ARBÖ, „dass gerade der Continental AllSeasonContact selbst mit den besten Winterreifen mithalten kann und insgesamt 194 Punkte erreicht, was die Bewertung „sehr empfehlenswert“ bedeutet“.

 

Während Continental ein guter Kompromiss zum herkömmlichen Winterreifen gelungen sei, zeigten die beiden anderen Reifen sowohl Stärken, aber eben auch Schwächen. Der Michelin Crossclimate+ schneide als Sommerreifen mit Wintereigenschaften auf trockener Straße mit 52 Punkten sehr gut ab, zeige allerdings auf Schneefahrbahn Schwächen. Der Nokian Weatherproof wiederum sei auf nasser Fahrbahn stark, habe dafür bei trockener Witterung Aufholbedarf. Dennoch könnten sowohl der Michelin als auch der Nokian mit einem „empfehlenswert“ bewertet werden.

 

Die Testergebnisse  finden Interessierte in unten angefügtem PDF.


Dieter Scheuch

www.arboe.at

Download zum Artikel:

  ARBO?_ Der Winterrei






Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple