Jul
16
2018


Auto

Hochflexibles Hochdach

Erstmals bietet Citroën beim Berlingo zwei Radstände an. Dazu kommen zahlreiche Möglichkeiten, Gegenstände im Fahrzeuge zu verstauen, und viele neue Extras.

Fahrzeuge dieser Kategorie werden vor allem wegen einem Faktor angeschafft: viel Raum. An dieser Stelle darf auf den um 100 Liter gewachsenen Gepäckraum hingewiesen werden, er fasst nun ab 775 Liter. Je nach Ausstattung lässt sich der Platz in der dritten Generation des Citroën Berlingo noch besser nutzen: Eine separat zu öffnende Heckscheibe, ein umlegbarer Beifahrersitz, Ablagen im Fußboden oder das Modutop -eine sehr gewiefte Dachablage -bieten scheinbar unendliche Möglichkeiten. Sieben Sitze sind immer als Option drin. In der um 35 Zentimeter längeren XL-Version lassen sich diese hintersten Einzelsitze auch verschieben und ausbauen.



Extras machen jede Fahrt sicher und bequem

Basierend auf der EMP2-Plattform, daher auf Wunsch mit 19 Assistenzsystemen ausgerüstet, kann der Budget-Preis des letzten Berlingo nicht gehalten werden. Offizielle Angaben gibt es noch keine, über 20.000 Euro wird das Zahlenroulette jedoch stehenbleiben, wenn der beliebte Hochdachkombi im Oktober nach Österreich kommt. Dazu kommt, dass die Extras verlockend sind, da sie denAlltag nicht nur sicherer, sondern auch bequemer machen. Head-up-Display, induktives Handy-Laden, Anhänger-Stabilitätskontrolle und vieles mehr gehören dazu. Mit dem XTR lässt sich der Franzose sogar im Crossover-Look bestellen. Die Fahrprogramme der Grip Control unterstützen dann unter anderembei glatten Bedingungen oder mittels Bergabfahrhilfe.



Dass die Hinterachsaufhängung vom Vorgänger übernommen und nur überarbeitet wurde, fällt nicht auf, wenn man so fährt, wie es Berlingo-Kunden eben tun: kommod. Hier steht das Transporttalent im Mittelpunkt. Mit den 300 Newtonmetern des starken Dieselmotors ist auch auf der Autobahn angemessener Durchzug gewiss.


Eine Entscheidungshilfe für die beiden Radstände (2,78/2,97 Meter) bietet die Ladelänge: Wer öfter 3,05 Meter lange Gegenstände an Bord hat, greift zur XL-Version. Die gewöhnliche Variante bietet 2,70 Meter.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple