Jul
18
2018


Service

Sieben ziehen an einem Strang

Langjährige Erfahrung, motivierte Mitarbeiter, ein breites Fahrzeugportfolio und zufriedene Kunden: Im Osten Österreichs gehen sieben AV-Autohäuser in Sachen Flotten-und Firmenkundenbetreuung einen neuen, modernen Weg.

AV-Truck-Geschäftsfu?hrer Andreas Zorn (l.), AV-NÖ-Geschäftsfu?hrer Andreas Artner (M.) und AV-Hall-Geschäftsfu?hrer Robert Bartonek wollen gemeinsam mit Ernst Ott, Geschäftsfu?hrer der AV Autohäuser im Burgenland (nicht im Bild), neue Qualitäten in der Firmenkundenbetreuung etablieren




Lesen Sie auch

Hyundai präsentierte seine Flotte
Silber für Nachhaltigkeit
Auch dieses Jahr wieder ausgezeichnet
Premiere im Herbst
Verbrenner zu fahren wurde billiger
„Monster" wird enthüllt
Jeep Wrangler: besser im Gelände
Mit der OMV-Tankkarte jetzt auch Strom tanken
VW Nutzfahrzeuge: Sedran folgt auf Scholz
Marktplätze: Profis am Wort

Ein geflügeltes Sprichwort lautet: Sieben auf einen Streich. Im Fall der AV-Autohäuser im Osten Österreichs heißt es: Sieben ziehen an einem Strang. Konkret bringen die AV-NÖ-Betriebe in St. Pölten, Zwettl und Krems, das AV-Hall-Autohaus in Wien- Strebersdorf, die AV-Truck-Niederlassung in Unterradlberg und die AV-Ott-Autohäuser in Eisenstadt und Oberpullendorf derzeit frischen Wind in die Flotten-und Firmenkundenbetreuung in der wirtschaftlich starken Ostregion.



Vom EPU bis zur Großflotte

AV-NÖ-Geschäftsführer Artner (St. Pölten, Zwettl, Krems):"Durch die Erlangung des Haupthändlerstatus -alle Betriebe waren vorher Subhändler -können wir jetzt sämtliche Fuhrparkkunden direkt betreuen und uns vom Ein-Personen-Unternehmen bis zur Großflotte persönlich kümmern." Alle sieben Betriebe sind seit vielen Jahrzehnten stark in der jeweiligen Region verwurzelt und werden familiär-kollegial geführt. Aufgrund der langen Erfahrung im Fahrzeughandel wisse man, "dass Zeit im Berufsalltag für sehr viele EPU, KMU, Geschäftsführer und Flottenmanager eine knappe Ressource" ist. "Deshalb haben wir mit drei Außendienstmitarbeitern ein kompetentes Team gebildet. Es agiert flächendeckend zwischen dem Waldviertel und dem Südburgenland und betreut die Kunden individuell vor Ort in der Firma." AV-Hall-Geschäftsführer Robert Bartonek ergänzt: "Der Mensch - sowohl Kunde als auch Mitarbeiter -steht bei uns jederzeit im Vordergrund. Wir streben deshalb langjährige Partnerschaften auf Augenhöhe an und arbeiten immer nach dem Prinzip: "Geht ned, gibt"s ned!"" Bisher habe man "noch für jedes Anliegen eine Lösung gefunden", schließlich sei man als Vollsortimenter in Sachen Fuhrparkbetreuung hervorragend aufgestellt, so Bartonek

Breiter Erfahrungsschatz

Artner unterstreicht dabei auch den Vorteil der Mehr-Marken-Strategie: "In unseren Betrieben können wir mit Citroën, Smart und Mercedes-Benz eine großartige Fahrzeugbandbreite anbieten." Egal ob sparsamer Stadtwagen oder praktischer Kombi, egal ob elegante Limousine oder sportliches SUV, ob kleiner Transporter oder Schwerlast-Lkw, die AV-Betriebe können laut Artner, Bartonek, AV-Truck-Geschäftsführer Andreas Zorn (Unterradlberg) sowie AV-Ott-Geschäftsführer Ernst Ott (Eisenstadt und Oberpullendorf) "vom kleinen Smart bis zum neuen Actros" sämtliche Fahrzeuge anbieten. Darüber hinaus habe man für "User-Chooser, die einer großzügigeren Car Policy unterliegen, sämtliche AMG-Modelle im Angebot."



Auch in puncto Aus-, Auf-und Umbauten können die Betriebe laut den Geschäftsführern langjährige Erfahrung vorweisen. Zorn stellt klar: "Der Anspruch nach individuellen Lösungen ist vor allem im Nutzfahrzeugsegment gefragt. Mit unserer Erfahrung -auch im Bereich der Fahrzeugeinrichtungen -können wir im Transporter-, Lkw-und Schwer-Lkw-Bereich sämtliche Kundenbedürfnisse erfüllen." Wo ein Wille, da auch ein Weg, stellt er stellvertretend für alle sieben AV-Betriebe klar und unterstreicht, dass "im Kundenkontakt Handschlagqualität die gelebte Philosophie" sei.

Mensch im Mittelpunkt

Die langjährige Treue vieler Mitarbeiter bestätigt das gute Arbeitsklima. "Vom Lehrling über die Monteure bis zum Kundendienstmitarbeiter sind alle hervorragend ausgebildet", sagt Artner und ergänzt: "Das spüren die Kunden an der Qualität der Arbeit und der Betreuung." Als Beispiel nennt der Geschäftsführer den Mitarbeiter Wolfgang Kammerer, der 1996 den Weltmeistertitel in Kfz-Technik gewonnen hat und "seit der Lehre durchgehend bei uns in Zwettl beschäftigt ist". Er repräsentiere den Anspruch an die "eigene Arbeits-und Arbeitgeberqualität". Auch Ernst Ott, Geschäftsführer der AV-Autohäuser im Burgenland, legt Wert darauf, dass im Betrieb und im Umgang mit Kunden eine "familiäre Atmosphäre herrsche, die von unseren Kunden geschätzt wird. Wir sind nicht umsonst seit drei Generationen der erste Ansprechpartner im Burgenland für Mercedes und Citroën."

Moderner Ansatz

Altes bewahren, Neues wagen, meint Artner, sei einer der zentralen Ansätze in der modernen Kundenbetreuung: "Das zeigt unser Kunden-Event "Kochen unter Sternen", das jährlich im Autohaus Zwettl stattfindet und mit über 700 Gästen zu einer kulinarischen Institution geworden ist. In der einwöchigen Veranstaltung ergibt sich in unvergleichlicher Atmosphäre immer die Gelegenheit, sich persönlich besser kennenzulernen und sich abseits vom Tagestrubel zu unterhalten."











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2018
FLEET Convention 2018
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple