Ausgabe
06
2018


Auto

Langstreckenrakete

Wenn ein BMW-Modell mit einem M beginnt, steht das für brutale Power. Das gilt auch für den M550d xDrive Touring, nur dass dank Diesel der Verbrauch am Boden bleibt.

Die BMW M GmbH wurde 1972 gegründet, ausgerechnet kurz vor der Ölkrise, die sich auch deutlich auf den Individualverkehr ausgewirkt hat. Mit Fahrzeugen wie dem 3.0 CSL -in Zusammen arbeit mit Alpina -oder einige Jahre später dem legendären M1 erschuf man automobile Ikonen, die auch heute noch die Augen von Autofans auf der ganzen Welt zum Leuchten bringen. Heutzutage ist die M GmbH nach wie vor für die leistungsstärksten Modelle der jeweiligen Baureihen zuständig, dank des populären M-Pakets, das Dinge wie Alufelgen, Spoiler, Sportsitze, Sportfahrwerk und mehr beinhaltet, lässt sich aber nahezu jedes BMW-Modell auf Sport trimmen.

Vier Turbolader und 760 Newtonmeter Drehmoment

Bis vor sechs Jahren wurden nur Modelle mit Benzinantrieb mit dem M in der Typenbezeichnung geadelt, 2012 kam dann der erste M-Diesel, der M550d, um genau zu sein. Mit dem neuen 5er wurde auch der Brachial-Selbstzünder überarbeitet, die Eckdaten hätten früher jeden Supersportwagen erblassen lassen. Der Sechszylinder wird gleich von vier (!) Turboladern - je zwei für den niedrigen und für den höheren Drehzahlbereich - zwangsbeatmet, was eine Leistung von satten 400 PS ergibt. Fast noch beeindruckenderist das Drehmoment, unglaubliche 760 Newtonmeter sorgen bereits ab 2.000 Umdrehungen für magischen Punch. Dank des serienmäßigen xDrive-Allradantriebs hat das Dieselwunder kein Problem, die Kraft so zu verteilen, dass Tempo 100 bereits nach 4,6 Sekunden ansteht. Und das alles bei einem Verbrauchvon 6,7 Litern! Na ja, zumindest fast. Wer sich regelmäßig an der Leistung erfreut, bewegt sich zwischen acht und neun Litern, im Normalbetrieb reichen 7,5, immer noch sensationell. Genauso wie die Gelassenheit, mit dem sich der Überdrüber-Diesel im Alltag fahren lässt.

Sechsstelliger Basispreis

Da die Bayern leider auch bei diesem 5er aktuell keine Anstalten machen, einen M5 Touring, ja nicht einmal einen M550i Touring aufzulegen, ist der M550d der stärkste BMW-Kombi. Dass der auch seinen Preis hat, ist klar. Mindestens 103.200 Euro sind fällig, nach oben ist die Skala traditionellerweise fast offen. Und so kommt unser Testauto auf knapp 149.000 Euro. Spätestens dann ist klar: Der niedrige Verbrauch wird nicht das Hauptargument beim Kauf sein.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple