Ausgabe
05
2018


News

Es bleibt spannend!

Elektrisch angetriebene SUV, fesche Business-Neuauflagen oder reine Stromer: Die nächsten Jahre bringen spannende Neuheiten. Dabei fällt auf, dass alle auf den E-Antrieb, digitale Dienste und eine starke Konnektivität setzen.

BMW i4

Der i4 soll das eleganteste i-Modell der Bayern werden. Geschmack liegt zwar immer im Auge des Betrachters, Gerüchten zufolge soll der Tesla-Model-3-Gegner jedoch in der Top-Variante über Allradantrieb und -lenkung verfügen. Interessant: Die Kunden sollen bei der Batteriekonfiguration zwischen den Extremen "Dynamik" und "Reichweite" wählen können.

Opel Mokka X

Mit der Neuauflage, die 2019 auf den Markt kommen soll, bleibt vom Mokka X im Prinzip nur der Nameübrig, basiert er doch auf dem PSA-Baukasten EMP2. Ebenso stammen alle Motoren aus dem Regal des PSA-Konzerns, was auf aufgeladene Drei-und Vierzylindermotoren hindeutet. Allradantrieb wird es wohl ebenso keinen mehr geben.

Peugeot 2008

Kantiges, charakterstarkes Design wird den neuen 2008 prägen, der ebenso im Jahr 2019 auf den Markt kommen soll. Technisch teilt er sich die Basis mit dem Opel Mokka X, wird aber wohl auch als Hybrid-und reine Elektrovariante auf den Markt kommen.

Audi A3

Nächstes Jahr wird Audi seinen "Golf", den A3, in aufgefrischter Form vom Stapel lassen. Gröbste Änderung: Der edle Kompakte wird nur noch als fünftüriger Sportback angeboten und in der Basis nur mehr von Dreizylindermotoren angetrieben. Dafür gibt"s Konnektivität und Fahrsicherheitsassistenten en masse - freilich hauptsächlich gegen Aufpreis.

Volvo S60

Die Schweden haben von ihrer 60er-Baureihe die Limousine in der Pipeline, die Ende 2018 auf den Markt kommen soll. Optisch eng verwandt mit dem großen Bruder S90, wächst auch der S60 um knapp zwölf Zentimeter in der Länge. Motorisch setzt Volvo nur auf Benziner und Plug-in-Hybride, einen Diesel wird es gar nicht erst geben.

Mercedes GLB

Das Stuttgarter Lifestyle-SUV soll ebenfalls Ende 2019 auf den Markt kommen. Es basiert auf der neuen A-Klasse, was einen riesigen Schritt in Sachen Konnektivität -Stichwort "MBUX" - bedeuten wird. Der GLB soll rund 4,6 Meter lang werden, wahlweise mit Allrad sowie mit Benzin-und Dieselmotoren zu haben sein. Ebenfalls offenbar fix ist eine E-Version.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple