May
16
2018


Service

Leasing weiter auf Rekordniveau

Die heimische Leasingbranche hat allen Grund zur Freude, konnte man gegenüber dem Rekordjahr 2016 auch im Vorjahr noch einmal zulegen.

Der Vorstand des VÖL (v. l.): Vizepräsident Mag. Klaus Klampfl (HYPO Steiermark Leasing), Vizepräsident Mag. Alexander Schmiedecker (Raiffeisen-Leasing), Präsident Dr. Alexander Nekolar (Porsche Bank) und Vizepräsident Dipl.-Kfm. Ömer Köksal (UniCredit Leasing Austria)




Lesen Sie auch

WAVE rollt durch Österreich
Auf Schneefahrbahn kaum Unterschiede
Winterreifentest: Zwei Ausrutscher
Barbapapas Transporter
Frische Ware im Anrollen
Studie: Fuhrpark der Zukunft – Teil 2
Studie: Fuhrpark der Zukunft – Teil 1
Model 3 schlägt M3
2CV: 70 Jahre jung
Heißer Sommer für die ÖAMTC-Pannenfahrer

Gegenüber dem Erfolgsjahr 2016 konnte die heimische Leasingwirtschaft noch einmal um 7,4 Prozent zulegen und somit erneut ein Rekordjahr feiern, wie der VÖL (Verband Österreichischer Leasing-Gesellschaften) bekanntgab. Mit Abstand wichtigste Sparte ist und bleibt das Kfz-Leasing mit einem Anteil von 75 Prozent. Hier lag der Zuwachs im Vorjahr sogar bei 9,7 Prozent, bei einem Volumen von 5,113 Milliarden Euro, was einem durchschnittlichen Wert pro Fahrzeug von rund 25.000 Euro entspricht. Das Verhältnis von privaten und kommerziellen Kunden hat sich mittlerweile bei 50:50 eingependelt. In Österreich sind mittlerweile vier von zehn Fahrzeugen geleast.


Auch Fuhrparkmanagement legt zu

Zugelegt hat auch das Fuhrparkmanagement, das um 3,5 Prozent auf 858 Millionen Euro beziehungsweise 34.803 Verträge gewachsen ist, 2002 lag das Volumen zum Vergleich noch bei 200 Millionen Euro. Gleichzeitig würde die Ausfallsrate weiter sinken, was auch der aktuell guten Konjunktur und strenger Vergaberichtlinien geschuldet sei. "Die Leasingbranche bleibt nach wie vor ein Wachstumsmarkt", so der neue VÖL-Präsident Dr. Alexander Nekolar. "Der österreichische Leasingmarkt wies in den letzten vier Jahren eine durchschnittliche Wachstumsrate von sieben Prozent per anno auf -auch in Zeiten sonst stagnierender Konjunktur." Nach einem zufriedenstellenden Jahresauftakt geht man derzeit von einem Anhaltendieses Trends aus. (STS)











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2018
FLEET Convention 2018
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple