May
23
2018


Auto

Schick-Heck

Mit dem Hyundai i30 Fastback wächst die Familie des in Europa meistverkauften Modells um eine schicke Fließheckvariante. Sie glänzt nicht nur durch ihr Äußeres, auch die inneren Werte haben uns im Test überzeugt.

Der fesche Bruder des i30 Kombi und der i30Limousine geizt nicht mit seinen Reizen und seine Formgebung wird durch die neuen Karosseriedimensionen unterstrichen: Gegenüber dem Fünftürer fiel die Höhe mit knapp 1,43 Metern um drei Zentimeter geringer aus, während die Länge mit rund 4,46 Metern um 11,5 Zentimeter zulegte. Zugleich wurde die Karosserie um fünf Millimeter tiefer gelegt. Auch an Front-und Heckpartie legten die Designer Hand an: Der Cascading-Kühlergrill, seit der Einführung des i30 das neue Erkennungsmerkmal der Hyundai Modelle, fällt flacher als bei den Brüdern aus.



Umfassende Sicherheitsausstattung

Doch auch sein Inneres samtübersichtlicher Armaturen und üppiger Ausstattung überzeugt, wenn auch Mitfahrende auf der Rückbank - konstruktionsbedingt aufgrund der Platzverhältnisse -kleine Abstriche machen müssen. Nach Drücken des Startknopfes schadet ein Blick auf den Drehzahlmesser nicht, denn der 140 PS starke Benzinmotor geht äußerst leise zur Sache. Er entfaltet seine Leistung über ein 6-Gang-Schaltgetriebe und verleiht dem i30 Fastback tadellose Fahrleistungen: Der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h ist in 9,2 Sekunden erledigt, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 208 km/h. Auch in puncto Trinkverhalten gibt es wenig zu meckern: Zwischen sechs und sieben Liter Super pro 100 Kilometer genehmigte sich der Koreaner. Uns hat der i30 Fastback sowohl auf der Langstrecke als auch in der Stadt überzeugt, wobei sich der i30 Fastback-Lenker auch dank der umfangreichen Sicherheitsausstattung auf wachsame Helferlein verlassen kann: Vom autonomen Notbremsassistent inklusive Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung über einen aktiven Spurhalteassistent bis hin zu Abstandsregeltempomat, Toter-Winkel-, Fernlichtund weitere Assistenten reicht das Angebot.


Dieselmotoren folgen

Sehen lassen kann sich nicht nur der Preis ab 24.990 Euro, sondern auch die 5-Jahres- Garantie ohne Kilometerbeschränkung. Aktuell gibt es lediglich zwei Turbobenziner mit 120 bzw. 140 PS, Turbodieselmotoren werden -wie auch bei anderen Hyundai-Modellen, etwa dem Kona -Mitte des Jahres nachgereicht.


Dieter Scheuch








Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple