Ausgabe
01
2018




DAS Flotten-Event des Jahres

Die FLEET Convention hat sich innerhalb weniger Jahre zum wichtigsten Event der heimischen Fuhrparkbranche entwickelt. Am 14. Juni 2018 geht das Event zum vierten Malüber die Bühne.

2 015 waren es 450,2016 kamen bereits 550 und 2017 lockte die FLEET Convention schon 670 Besucher in die Wiener Hofburg. Das Fachevent, das vom Team des führenden Branchenmediums "FLOTTE&Wirtschaft" 2017 zum dritten Mal veranstaltet wurde, rückte mit insgesamt 21 Referenten, 47 Ausstellern und 405 Minuten Flotten-Know-how unter dem Motto "Fuhrpark 4.0" wieder aktuelle und zukünftige Herausforderungen des Fuhrparkmanagements in den Fokus -und bot in den altehrwürdigen Hallen abermals eine perfekte Möglichkeit, sich in der Branche zuvernetzen.

Wichtigstes Event des Jahres Programmseitig drehte sich auf der größten unabhängigen Fuhrparkfachveranstaltung alles um die neuen Pkw-und Nutzfahrzeugmodelle, individuelle Fahrzeugeinrichtungen, mögliche Effizienzsteigerungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung und die sich verändernde urbane Mobilität. So sprach etwa Harald Trautsch, Geschäftsführervon Dolphin Technologies, über das Connected Car im Fuhrpark und lieferte einige plastische Beispiele für das Einsparungspotenzial und die Entlastung der Verwaltung durch die Vernetzung der Fahrzeuge.

Effizienzsteigerungen im Fokus Auch Balz Eggenberger, Managing-Partner und Gründer von Fleetcompetence Europe, referierte ausführlich über Einsparungsmöglichkeiten beim Fuhrparkmanagement. Konkret ging er in seinem Vortrag auf die vielfältigen Chancen und Herausforderungen im Rahmen einer Internationalisierung der Fuhrparkstrategie ein -und erklärte, wie auch kleine und mittlere Unternehmen profitieren können.

Zahlen zumösterreichischen Fuhrparkmarkt Roman Strilka von Eurotax präsentierte darüber hinaus Zahlen, Daten und Fakten zum heimischen Flottenfahrzeugmarkt und gab unter anderem einen Einblick in das Verhältnis zwischen Zulassungszahlen und Bruttoinlandsprodukt.

Auch die E-Mobilität spielte 2017 eine große Rolle: So rückte unter anderem TÜV-Austria-Automotive Geschäftsführer Christian Rötzer die Themen "e-fleet" und "new mobility" in den Fokus und zeigte das große Einsparungspotenzial von E-Autos auf. Auch Markus Kreisel von Kreisel Electric lieferte in seinem spannenden Vortrag einen interessanten Ausblick auf die Entwicklungen im Bereich der Batteriereichweiten und -ladezeiten sowie künftiger Entwicklungen im Bereich der Elektrofahrzeuge.

Programm nach Wunsch Als Besucher hatte man dank der einzigartigen Kombination von Hauptbühnen-und Marktplatzvorträgen darüber hinaus wieder die Möglichkeit, sich ein individuelles Tagesprogramm nach seinem Erkenntnisinteresse selbst zusammenstellen.

Das wird auch am 14. Juni 2018 so sein, wenn sich die heimische Flotten-und Fahrzeugbranche bei der 4. FLEET Convention in der Wiener Hofburgüber die wichtigsten Trends, die neuen Firmenfahrzeuge und Einsparungspotenziale informiert. (PSP)

Infos&Eindrücke der letzten Jahre: www.fleetconvention.at











Newsletter

test

Suchen


Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple