Ausgabe
11
2017




Schick für beide Welten

Dass das Pickup-Segment in den letzten Jahren europaweit zugelegt hat, ist kein Wunder, positionieren sich viele Modelle als Arbeitstier und Lifestyle-Fahrzeuge gleichermaßen.

Vor 15 Jahren wäre vermutlich kaum jemand in Europa auf die Idee gekommen, einen Pickup für private Zwecke zu nutzen. Doch die Zeiten haben sich geändert, wozu nicht nur ein aktiverer Lebensstil, sondern vor allem auch die mittlerweile deutlich aufgewerteten Fahrzeuge dieses Segmentes beigetragen haben. Vor allem die Topversionen stehen vielen Pkw-Modellen um nichts mehr nach. So gibt es vom Navigationssystem über elektrisch verstell-und beheizbare Ledersitze bis hin zu kräftigen Motoren so gut wie alles, was den Alltag angenehmer macht.

Starker Auftritt, starke Serienausstattung

Vielen Kunden ist das aber immer noch nicht genug, schließlich soll der fahrbare Untersatz auch außen Eindruck schinden. Das hat sich auch Fiat gedacht und den Fullback mit zahlreichen Optik-Goodies klar aufgewertet. So unterstreichen ein spezieller Kühlergrill, schwarze Trittstufen und Kotflügelverkleidungen sowie mattschwarze 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und eine spezielle Heckreling den Lifestyle- Anspruch. Punkten kann der Cross ebenso mit seiner äußerst umfangreichen Serienausstattung; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, Zweizonen-Klimaautomatik, Tempomat und sogar das Navigationssystem samt Rückfahrkamera kosten keinen Cent extra.Mit sieben Airbags, Spurhalteassistent und ESP samt Anhängerstabilisierung kommt auch die Sicherheit nicht zu kurz.

Attraktive Preise

Dass der Fiat Fullback alles andere als karg ist, hätten wir nun klargestellt. Und damit dürfte der in Kooperation mit Mitsubishi gebaute Allradler auf noch mehr Wunschzetteln stehen als bisher. Nicht zuletzt auch wegen des attraktiven Preises, der mit 33.490 Euro (exkl.) für den Handschalter und 34.690 Euro für den Cross mit Automatik sehr human ausfällt und nur 2.000 Euro über dem normalen Modell liegt. Motorisch lässt der 181 PS starke 2,4-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel keine Wünsche offen, dank des hohen Drehmoments zeigt sich der Selbstzünder in Verbindung mit Allrad auch im Gelände als verlässlicher Partner. Einem Manko, das alle Pickups dieser Klasse betrifft, kann sich auch der Fullback nicht entziehen. Unbeladen ist die Federung jener eines Pkw unterlegen, aber man kann ja bekanntlich nicht alles haben.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2017
FLEET Convention 2017
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple