Ausgabe
10
2017


Umwelt

Großes Interesse an der E-Mobilität

Im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche lud die Wirtschaftskammer Wien zum Frühstück für Fuhrparkunternehmer, das ganz im Zeichen der E-Mobilität stand.

Auch heuer stand die vorletzte Septemberwoche in der Wiener Wirtschaftskammer wieder ganz im Zeichen der europäischen Mobilitätswoche. Angefangen von einer E-Bike-Beratung über eine Führung durch das Siemens Weltkompetenzzentrum für Urban Transport und Schulungstage zum "Toten Winkel" lud die WKW zum Abschluss die Fuhrparkunternehmen zum Mobilitätsfrühstück. Und das stand ganz im Zeichen der E-Mobilität. Im gut gefüllten Saal gab es ein breites Spektrum an Kurzreferaten, das von einem interessanten Vortrag zum Thema E-Car-Sharing eröffnet wurde. So hat sich das Hotel Zeitgeist mit greenmove, einem E-Carsharing- Anbieter, zusammengetan und bietet den Gästen einen Kia Soul EV, liebevoll auch"Elektro-Kutsche" genannt. General Manager Andreas Purtscher hat damit nicht nur ein besonderes Zuckerl für seine Hotelgäste, er kann sich auch vorstellen, dass künftig eine entsprechende Ladeinfrastruktur für den ein oder anderen Business-Reisenden ausschlaggebend für eine Buchung gegenüberder Konkurrenz sein kann.

Elektro-Praxis

Die Firma Voltia hat sich auf elektrische Lieferfahrzeuge spezialisiert und bietet dazu auch gleich eine Analyse, um das vorhandene Potenzial auszuloten. Danach erfolgt ein maßgeschneiderter Einsatzplan über vier Jahre. Als Fahrzeuge kommen ein Citroën Jumper mit einer maximalen Nutzlast von 1,8 Tonnen, einem maximalen Ladevolumen von 16 Kubikmetern und einer Reichweite bis zu 260 Kilometern sowie ein adaptierter Nissan eNV200 für kleinere Aufgaben zum Einsatz. Namhafte Firmen wie Schachinger Logistik, DPD oder TNT zählen zu den Voltia-Kunden. Zum Abschluss stellte Ing. Mag. Christian Rötzer, Geschäftsführer von TÜV Austria Automotive, e-fleet, den Fuhrpark der Zukunft, vor und zeigte dabei anhand von praktischen Beispielen, dass sich der Einsatz von elektrischen Fahrzeugen bereits jetzt wirtschaftlich rechnen kann. TÜV Austria Automotive begleitet die Kunden von der Analyse über die Auswahl von Fahrzeugen und Infrastruktur bis hin zur Umsetzung.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple