Sep
28
2017


Auto

Alexa im BMW: „Alexa, hast Du Freude am Fahren?“

Ab Mitte 2018 wird die Amazon-Sprachassistentin Alexa in allen BMW- und Mini-Modellen integriert.

Stand die Sprachassistentin Alexa von Amazon bisher hauptsächlich in den eigenen vier Wänden, wird sie ab Mitte 2018 auch mobil. Ab dann soll sie in allen BMW- und Minimodellen integriert werden – zumindest in den USA, Großbritannien und Deutschland.

 

Unter anderem per Sprachbefehl kann der Fahrer dann erfragen, was im Kino läuft, seine Playlist starten oder das Wetter am Zielort abfragen. Will man neben dem Fahren auch noch einkaufen, kann man dies ebenfalls erledigen – BMW spricht von zehntausend „Alexa Skills“, die dann über Sprache und das Bord-Display gesteuert werden können.

 

Fahrzeuginformationen

Ist es bereits seit September 2016 via BMW Connected möglich, Fahrzeuginformationen wie zum Beispiel den Lade- oder Füllstand von zu Hause zu erfragen, kann dies nun auch von unterwegs geschehen. Ebenfalls kann das Fahrzeug über Remote Services gesteuert werden.

Ein Handy braucht man dafür in Zukunft nicht mehr, denn alle BMW-Modelle sind mit einer SIM-Karte ausgestattet – und so ohnehin ständig online und vernetzt.

Mit der Kooperation positioniert sich Amazon damit weiter als Rivale für Apples Carplay und Googles Android Auto.











Newsletter


Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2017
FLEET Convention 2017
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2017 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple