Sep
25
2017


News

VW-Chef Müller schockiert vom Wahlergebnis

VW-Chef Matthias Müller äußerte sich zur Bundestagswahl in Deutschland mit deutlichen Worten.

Ungewohnt deutlich äußerte sich Matthias Müller, VW-Konzernchef, zur Bundestagswahl in Deutschland. Müller bezeichnete das Ergebnis als "historischen Einschnitt". "Die alten Volksparteien verlieren dramatisch. Gleichzeitig wird die rechtsextreme und ausländerfeindliche AfD drittstärkste politische Kraft im Bundestag", teilte der VW-Chef mit.

Das zweistellige Ergebnis für die AfD sei "schockierend" und werde das Land verändern, sowie die demokratische Stabiliät auf die Probe stellen. "Deutschland ist in den vergangenen Jahrzehnten politisch und wirtschaftlich erfolgreich gewesen, weil wir ein weltoffenes, tolerantes und international orientiertes Land sind", heißt es in der Mitteilung. 

VW ist der größte Industriekonzern Deutschlands mit weltweit mehr als 600.000 Beschäftigten. 











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple