Jun
22
2017


Auto

Hyundai: Startschuss für Ioniq Plug-in und i30 Kombi

In Kürze rollen gleich zwei neue Modelle zu den Hyundai-Händlern, neben dem neuen i30 Kombi buhlt nun auch das dritte Ioniq-Modell – der Plug-In-Hybrid – um Kundschaft.

Die Erwartungen an den i30 Kombi sind durchaus hoch, wie Geschäftsführer Mag. Roland Punzengruber bestätigt: "Wir wollen den Kombianteil am i30 deutlich steigern, von bisher 40 Prozent auf zwei Drittel aller Verkäufe. Zum einen sehen wir großes Potenzial bei Firmenkunden, zum anderen ist der attraktive Preis, der Aufpreis zum Fünftürer beträgt nur 1.000 Euro, ein starkes Argument." 

 

Der Listen-Einstiegspreis für den ab sofort verfügbaren, neuen Hyundai i30 Kombi startet bei 18.990 Euro, zum Start gibt es ein Aktionsmodell für 16.740 Euro. Neben einem großen Kofferraum (602 - 1.650 Liter) punktet der in Tschechien gefertigte Kompaktwagen u.a. mit 5 Jahren Garantie ohne KM-Beschränkung, zahlreichen Assistenzsystemen und einer attraktiven Motorenpalette.

 

Ab Juli ist mit dem Plug-In-Hybrid die Ioniq-Familie komplett. Die große, rein elektrische Reichweite von bis zu 63 Kilometern in Kombination mit der uneingeschränkten Reichweite des Benzinmotors soll jene Kunden ansprechen, die einen Großteil rein elektrisch fahren, aber auch bei weiteren Strecken das Auto nicht wechseln wollen. Die Verkaufszahlen würden sich vor allem beim Ioniq Elektro nach der Verfügbarkeit richten, so Punzengruber: "Wir könnten wesentlich mehr Fahrzeuge verkaufen, bekommen diese aber aktuell nicht, da in vielen Ländern die Nachfrage sehr hoch ist. Bei der rein elektrischen Variante ist die Lieferzeit bereits Anfang 2018, Hybrid und Plug-In-Hybrid sind hingegen deutlich schneller verfügbar."

 

Stolz zeigten sich die beiden Geschäftsführer Punzengruber und Hansjörg Mayr ob der Tatsache, dass das Ioniq-Modell in seinen drei elektrifizierten Ausprägungen bereits fünf Prozent am gesamten Hyundai-Verkauf ausmacht. Preislich zeigt sich der Ioniq Plug-In sehr attraktiv, mit 29.490 Euro liegt er genau zwischen dem normalen Hybrid-Modell und dem Elektro, die jeweils 4.500 Euro günstiger bzw. teurer sind.


(Stefan Schmudermaier)

www.hyundai.at







Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2018
FLEET Convention 2018
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple