Ausgabe
05
2017


Service

Eine gute Basis für die Zukunft

Der Karosserie-Spezialist Denzelcare setzt bei der Mitarbeiterausbildung besonders stark auf Lehrlinge. Dieser zukunftsträchtige Zugang bringt Vorteile für Kunden, das Unternehmen und die Angestellten.

Um ein Unternehmen wirklich zukunftsfit aufzustellen, ist es nicht nur wichtig, in moderne Räumlichkeiten und technisch aktuelle Ausrüstung zu investieren. Auch in die eigenen Mitarbeiter muss kräftig investiert werden, bilden sie doch das eigentliche Rückgrat einer jeden Firma, weil sie maßgeblich für die Qualität der Arbeit und damit für die Zufriedenheit der Kunden verantwortlich sind. Der Karosserieund Smartrepair-Profi Denzelcare hat diesen Umstand seit Jahren im Auge - auch deshalb, weil betriebsfremde Fachkräfte vor dem Hintergrund einer höheren Reparaturkomplexität aufgrund neuer Materialien wie Karbon und Aluminium sowie der steigenden Elektrifizierung von Fahrzeugen immer schwieriger zu finden sind. Denzelcare-Leiter Hannes Bauer: "Bisher fanden Hightech-Werkstoffe vor allem in Supersportwagen Verwendung, der Trend läuft jedoch darauf hinaus, dass sie künftig auch in anderen Fahrzeugklassen zahlreicher Hersteller verbaut werden. Ähnliches gilt für Elektrofahrzeuge, beim Arbeiten an Hochvolt-Antrieben sind ganz andere Aspekte zu beachten wie bei konventionellen Motoren. Daher investieren wir in beiden Punkten viel Energie und Geld in Mitarbeiterausbildung und -schulung sowie in modernes Werkstatt-Equipment."

Alle profitieren von kompetentem Fachpersonal

Insbesondere auf die Ausbildung der Lehrlinge wird viel Wert gelegt, verfolgt Denzelcare doch seit langer Zeit die Strategie, natürliche Abgänge mit selbst ausgebildetem Fachpersonal zu besetzen. Diese Investitionen und das Vertrauen in junge Mitarbeiter tragen wiederum auf beiden Seiten besondere Früchte. Bauer: "Wir profitieren von motivierten und perfekt geschulten Mitarbeitern, die unsere Ansprüche hinsichtlich Arbeitsqualität und Kundenzufriedenheit bei uns von Beginn an miterleben. Unsere Mitarbeiter freuen sich wiederum über einen sicheren Arbeitsplatz, ein wertschätzendes Arbeitsklima und eine moderne Arbeitsumgebung."

Stolz auf die Leistungen

Dementsprechend freut man sich im Konzern auchüber die schulischen Erfolge der eigenen Lehrlinge. Vor allem, wenn sie wie Gökhan Ata und Mario Gadinger für ihre außergewöhnlich guten Leistungen - sämtliche Gegenstände der vergangenen zwei Jahre haben die beiden mit "Sehr gut" abgeschlossen - mit dem Diplom des Stadtschulrates ausgezeichnet wurden. Und auch die Lehrlinge selbst sind glücklich über die Gesamtsituation. Ata: "Ich bin froh, dass ich mich vor Jahren für Denzel entschieden habe, denn jetzt kann ich nach der Lehre und meinem kurzen Präsenzdienst das machen, was mir Spaß macht, und meine Kompetenzen als Facharbeiter im Berufsalltag einsetzen ." Gadinger ergänzt einen weiteren Vorteil: "Bei Denzelcare habe ich die Möglichkeit, nach meiner Lehrzeit noch eine Zusatzausbildung zum Kfz-Techniker zu absolvieren. Das ist für mich ein riesiger Vorteil, weil ich so im selben Team arbeiten und mich in dem Fachgebiet weiterbilden kann, das mir persönlich besonders am Herzen liegt."











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2017
FLEET Convention 2017
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple