Ausgabe
01
2017


Auto

In neuem Glanz

Die Frischzellenkur bringt eine geschärfte Optik samt LED-Scheinwerfern mit, unter der Haube sorgt ein 90-PS-Diesel in Verbindung mit Doppelkupplung für Sparsamkeit.

Schick sieht er aus, der in dunkles Grau-metallic gehüllte Clio Grandtour mit den großen Alufelgen, ein echter Hingucker in einer Fahrzeugklasse, die beinahe ausgestorben ist. Denn neben dem Renault gibt es nur noch Kombi-Versionen von Seat Ibiza und Skoda Fabia. Dabei haben die Autos durchaus ihre Qualitäten, es muss auch nicht unbedingt ein SUV sein. Das Facelift des Clio bringt neue Front-und Heckschürzen, die -und das wird den einen oder anderen Fuhrparkmanager freuen -auch robuster sein sollen als bisher. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass zumindest für die höheren Ausstattungsstufen ab sofort auch LED-Scheinwerfer zu haben sind.

Rundum deutlich aufgewertet

Spür-und fühlbar ist das Facelift auch im Innenraum. Die Materialien sind hochwertiger, was auch gleich das gesamte Ambiente im Auto verbessert. Softe Oberflächen statt hartem Plastik lassen den neuen Clio gefühlt zumindest eine halbe Klasse höher auftreten als bisher. Seine Ladequalitäten hat der Franzose erfreulicherweise beibehalten, 445 Liter sind ein tadelloser Wert, der durch Umklappen der Rücksitzlehnen bis zu 1.380 Liter ausgebaut werden kann. Die Serienausstattung kann sich auch sehen lassen, bereits im Basismodell sind Dinge wie eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und vieles mehr Serie, das Topmodell "Intens" wartet darüber hinaus unter anderem mit Klimaautomatik, vier elektrischen Fensterhebern, den erwähnten LED-Scheinwerfern, Navigationssystem, Einparkhilfe, Regen-und Lichtsensor, Alufelgen und schlüssellosem Zugangs-und Startsystem auf und lässt so gut wie keine Wünsche mehr offen.

Sparsam und komfortabel

Motorisch war unser Testwagen mit dem 90 PS starken Turbodiesel in Kombination mit einem Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet. Wer richtig flott vorankommen möchte, dem sei der 110-PS-Diesel ans Herz gelegt, was den Komfort betrifft, gewinnt freilich die Automatik. Die großen 17-Zoll-Alufelgen mit Winterreifen kosten zwar ein paar Zehntel in der Verbrauchswertung, knapp fünf Liter sind dennoch akzeptabel. Ebenso wie der Preis mit 22.100 Euro für denAll-in-Clio.











Newsletter

test

Suchen


Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple