Ausgabe
01
2017


Service

Planung bis Montage

Bott zieht an einen neuen Standort in Wiener Neudorf und rückt damit noch näher an die Kunden heran. Dabei setzt der Fahrzeugeinrichter auch in Zukunft auf hochwertige Produkte und beste Servicequalität.

Mit dem Umzug an den neuen Standort in Wiener Neudorf rückt bott näher an die Metropolregion Wien. "So ist die österreichische bott-Tochtergesellschaft günstiger gelegen und für die weitere geplante Expansion bestens gerüstet", sagt Willi Weber, Geschäftsführer der Bott Austria GmbH, und betont, dass bott mit dem Umzug noch näher an die Kundenheranrückt, die den Fahrzeugeinrichtungen schon heute eine besondere Wertigkeit und Funktionalität bescheinigen. Dieses Vertrauen spiegelt sich auch in den zahlreichen Auszeichnungen von führenden Kfz-Herstellern, dem GS-Zeichen des TÜV, dem Award "red dot: best of the best" und dem "if gold award" wider und verdeutlicht sich im Umstand, dass bereits heute zahlreiche Autohersteller ihre eigenen Servicefahrzeuge mit Produkten von bott ausstatten. Jüngstes Beispiel dafür sind etwa die Servicefahrzeuge von smart, die seit einigen Monaten mit "bott vario"-Fahrzeugeinrichtungen in ganz Europaim Einsatz sind. bott konfigurierte dabei die Fahrzeugeinrichtungen eigens für diesen Einsatzzweck, wobei in den Schubladen sämtliches Werkzeug und Material für Kleinreparaturen am Pannenort untergebracht sind.

Individueller Ausbau

Aber auch die anderen Endkunden werden garantiert fündig, da bott unabhängig von der Branche alle individuellen Wünsche und Anforderungen an die Fahrzeugeinrichtung erfüllen kann. So können etwa zwei gleiche Fahrzeuge derselben Firma, abhängig vom Einsatzzweck, völlig verschieden ausgestattet sein, obwohl das gleiche "bott vario"-Baukastensystem zum Einsatz kommt. Besonders wichtig dabei: Die Verwendung speziell designter Systemträger gewährleistet eine besonders hohe Unfallsicherheit, garantiert Langlebigkeit und Übersichtlichkeit: Sämtliche Verpackungen von DIN-und Normteilen finden nämlich in Kleinteileregalen ihren Platz. Durchdiese Positionierung in Schräglage ist sofort erkennbar, wenn das Material zur Neige geht. Entsprechend rechtzeitig kann also für Nachschub gesorgt werden.

Alles aus einer Hand

Weiterer Pluspunkt: Die Produkte von bott sindüber fast alle Leasinganbieter zu beziehen. Der Innenausbau wird dabei einfach in das Leasingangebot des Basisfahrzeugs mit einkalkuliert, wodurch sich gleichbleibende und damit planbare Finanzierungsbeiträge ergeben. Darüber hinaus übernimmt der Hersteller die gesamte Koordination für den Prozess des Einbaus und die Abwicklung mit dem Kunden. Dies entlastet Fuhrparkmanager während der Einbauphase und später bei Reparaturen oder Ergänzungen. Denn Zulassung, Beschriftung, Reifenservice und diverse individuell gewünschte Nachrüstlösungen werden auf Wunsch direkt von bott erledigt. Dasengmaschige Service-und Vertriebsnetz bietet sich darüber hinaus besonders für dezentral organisierte Fuhrparks an: Acht Servicestationen in Österreich stehen den Kunden derzeit zur Verfügung.











Newsletter

test

Suchen


Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple