Ausgabe
11
2016


Auto

Musterschüler reloaded

VW ist mit der Neuauflage des Tiguan ein großer Wurf gelungen, macht die zweite Generation des SUV-Bestsellers doch alles besser als der Vorgänger.

Der Tiguan ist das Lieblings-SUV derÖsterreicher. Kein anderer fahrbarer Hochsitz verkauft sich so gut wie der Wolfsburger. Mit der zweiten Generation, die seit einigen Wochen bei den Händlern steht, wird sich daran wenig ändern.

Kantiger Charakter, komfortabler Innenraum Die Neuauflage sieht deutlich sportlicher aus, wobei die kantige Form aber noch einen weiteren Vorteil hat: So ist der 4,5 Meter lange Tiguan deutlichübersichtlicher als so mancher Konkurrent, auch weil das Heckfenster und die hinteren Seitenscheiben vergleichsweise groß ausgefallen sind. Darüber hinaus fasst der Kofferraum nun zwischen 615 und 1.655 Liter, was einem Plus von 100 Litern entspricht und damit genug Platz für die Urlaubsfahrt bietet. Sehr gut ist auch das Platzangebot im Cockpit und auf den Rücksitzen. Im Fond fühlen sich auch Großgewachsene sehr wohl, zumal die äußeren Sitze in Längsrichtung verschiebbar sind (für mehr Ladefäche oder mehr Fußraum). Weitere Pluspunkte: Ablagen sind in ausreichender Größe und Anzahl vorhanden, in die Türfächer passen jetzt sogar zwei Flaschen.

Kraftvolles Herz, schnelle Schaltung Genauso positiv ist auch der Eindruck vom Antrieb: Der 150 PS starke Diesel sorgt für zügiges Vorankommen und beschleunigt das Kompakt-SUV mehr als ausreichend. Dazu passt auch die Fahrwerkauslegung: Nicht zu hart, nicht zu weich kann der VW nun locker mit Ford und BMW mithalten. Besonders fein: Während die Fahrleistungen sportlich angehaucht sind, gibt sich der Tiguan beim Verbrauch von der zurückhaltenden und feinen Seite: Im Schnitt kamen wir auf rund 6,1 Liter pro 100 Kilometer. Auf einer langen Landstraßenfahrt (Tempo 80 bis 100 km/h) sank der Verbrauch schlussendlich sogar auf überraschend niedrige 4,5 Liter.

Das DSG arbeitet -wie aus anderen VW-Modellen bereits bekannt -fast perfekt, schaltet weich, schnell und wählt in 99 Prozent der Fälle den richtigen Gang. Auch in puncto Sicherheit steht der Tiguan nun auf dem neuesten Stand: Neben einem Spurhalteassistent gibt"s ab der Ausstattung "Highline" einen radargestützten Tempomaten sowie eine Licht-und Scheibenwischerautomatik.

VW Tiguan Grundmodell Diesel: 2,0 TDI Testmodell Diesel: 2,0 TDI DSG 4motion

Hubraum |Zylinder 1.968 cm3 | 4 1.968 cm3 | 4

Leistung 115 PS (85 kW) bei 2.750/min 150 PS (110 kW) bei 3.500/min

Drehmoment 320 Nm bei 1.700/min 340 Nm bei 1.750/min 0-100 km/h | Vmax 10,9 s |185 km/h 9,3 s |200 km/h

Getriebe |Antrieb 6-Gang man. | Vorderrad 7-Gang man. | Allrad

Ø-Verbrauch |CO2 4,7 l Diesel |123 g/km (EU6) 5,7 l Diesel |149 g/km (EU6)

Kofferraum |Zuladung 615-1.655 l |456 kg 615-1.655 l | 455 kg

Basispreis |NoVA 28.920€(inkl.) | 7 %44.450 €(inkl.) | 12 %

Das gefällt uns: der kultivierte Diesel, der kantigere Look, der Innenraum

Das vermissen wir: ein bisschen die klassischen analogen Instrumente

Die Alternativen: Ford Kuga, Mazda CX-5, Seat Ateca, Renault Kadjar etc.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple