Ausgabe
09
2016


Auto

Tradition verpflichtet

Mit dem XC90 hat Volvo eine neueÄra in Sachen Design und Qualität eingeläutet, S90 und V90 setzen diese Linie nun konsequent fort und überzeugen auf Anhieb.

Damit hätten wir wirklich nicht gerechnet. Im Zuge der Ennstal-Classic - an der auch mehrere historische Volvo teilnahmen -hatten wir die Möglichkeit, mit dem brandneuen V90 erste Testkilometer zu fahren. Als wir uns den historischen Boliden widmeten und das Testauto am Straßenrand abstellten, blieben Zuschauer mit einem Amazon-Kombi (siehe Bild) stehen. Und während andere historische Porsche, Bentley und einen über 35 Millionen Euro teuren Ferrari bestaunten, hatte die oberösterreichische Familie nur noch Augen für den neuen V90. Aber auch, wenn wir den Kombi mit der gebotenen Sachlichkeit beurteilen, es ist nachvollziehbar, dass man für das Auto schwärmt.

Schwedische Ingenieurskunst

Schwedisches Design hat jene kühle Sachlichkeit, die bei vielen Menschen einfach gut ankommt. Dass der V90 ein gelungener Wurf ist, zeigt auch die Tatsache, dass sich ebenfalls markentreue Fans von Audi, BMW und Mercedes interessiert zeigen, was bereits beim SUV XC90 schon der Fall war, und das verkauft sich derzeit wie warme Semmeln. Wäre nicht verwunderlich, wenn dies beim V90 in eine ähnliche Richtung geht. Wer den XC90 bereits kennt, kommt ob des sehr ähnlichen Cockpits im V90 zwar nicht mehr groß ins Staunen, fein gemacht ist das Ambiente aber ohne Frage. Und nicht nur fein anzusehen, sondern auch haptisch und verarbeitungstechnisch top.

Feine Vierzylindermotoren

Die Motorenpalette der S90 Limousine und des V90 Kombi beinhaltet zwei Benziner mit 254 bzw. 320 PS sowie zwei Turbodiesel mit 190 und 235 PS. Automatik ist Standard, bei den jeweils stärkeren Motoren zählt auch der Allradantrieb zum Serienumfang. Bemerkenswert: Sämtliche Motoren sind Vierzylinder, auch wenn man das beim Fahren unseres D5 AWD - dem stärkeren Diesel -aufgrund des seidigen Laufs gar nicht vermuten würde. Nicht unwesentlich: Wer sich heuer noch für dieses Modell entscheidet, bleibt mit einem CO2-Ausstoß von 129 Gramm/Kilometer weiterhin im 1,5-prozentigen Sachbezug. Die Preisliste der Limousine beginnt mit dem kleinen Diesel bei 44.500 Euro, der Kombi startet bei 47.200 Euro. Wer sich für den D5 AWD entscheidet und auch mit der Ausstattung nicht geizt,nähert sich den 70.000 Euro.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2018
FLEET Convention 2018
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple