Ausgabe
07
2016


Service

Zentrales Flotten-Service

Der Traditionsstandort von Denzel in der Wiener Gumpendorfer Straße wurde in den letzten beiden Jahren zur modernsten Werkstatt im Herzen Wiens umgebaut und ist auch für Fuhrpark-und Flottenkunden ideale Anlaufstation.

Ein Autohaus mit angrenzender Werkstatt in der Wiener Innenstadt zu führen, ist eine vor allem logistische Herausforderung. Im Fall der Denzel-Niederlassung in der Gumpendorfer Straße ist die Grenze der Nutzungsmöglichkeiten mittlerweile erreicht. Die Zahl der Hebebühnen (aus Platzgründen mit versenkter Hydraulik) für die 15 Werkstattmitarbeiter und zwei Meister wurde auf 20 Stück erhöht sowie eine Absauganlage auf dem Letztstand installiert. Auch der insgesamt 1.452 Quadratmeter große Schauraum der Marken BMW, Mini und Hyundai wurde ordentlich auf Vordermann gebracht.

Geburtsstätte der Denzel-Sportwagen und des BMW 700

1948 hatte Wolfgang Denzel das Grundstück in Gumpendorf gekauft: Dort entstanden in der Nachkriegszeit außer Verkleidungen für BMW-Motorräder auch Sportwagen mit aufgearbeiteten VW-Motoren und Kunststoff- beziehungsweise Stahlkarosserie ("Volkswagen WD Equipment"), WD Super Sport und der WD 600, der als "BMW 700" ab 1960 ein Rettervon BMW wurde.

Flexible Kapazität und Shuttleservice für Businesskunden

Die zusammengeführten Kundencenter, speziell Megadenzel Erdberg, positionieren sich als Firmen-Kompetenz-Center und Ansprechpartner für Fuhrparks österreichweit: Denzel hat zuletzt mit Schwerpunkt Erdberg mit fünf Betreuern fast 80 Prozent des Firmenkundengeschäfts bei BMW abgewickelt.

Unter dem Motto: "Eure Zeit ist uns wichtig!" bieten beide Betriebe außer einem kostenlosen Hol-und Bringservice für Business-Kunden (unter Nutzung von BMW Drive Now) auch einen 24-Stunden-Flughafenshuttledienst in Zusammenarbeit mit Taxiunternehmen an: Das Fahrzeug wird bei Denzel abgestellt, der Fahrer nach dem Flug abgeholt und zu Denzel gebracht, wo er sein Autowieder übernimmt.

Künftig auch BMW-i

Zukünftigen alternativen Antriebsformen will man sich nicht verschließen, betont Niederlassungsleiter Günter Kalina: "Es war ein Schritt in die Zukunft, ein Service-Kompetenz-Zentrum für E-Mobilität an diesem Standort einzurichten." Daher wurde nun auch ein BMW-i-Vertrag geschlossen und die E-Modelle bekommen einen prominenten Platz im Schauraum, eine öffentlich zugängliche Stromtankstelle am Portal darf nicht fehlen. (ENG)











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2017
FLEET Convention 2017
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple