Ausgabe
07
2016




Flotte Worte

Vermutlich haben Sie auch die Schlagzeile "Erster tödlicher Unfall mit einem autonom fahrenden Auto" gelesen. Jetzt aber die ganze Technik zu verteufeln, ist sicher der falsche Ansatz.

Denn wer genauer hinsieht und vielleicht sogar schon selbst einmal mit dem Autopiloten des Tesla Model S gefahren ist, der weiß, dass der Fahrer hier wohl die größte Schuld selbst trägt. Tesla muss sich aber insofern auch selbst an der Nase nehmen, diese Funktion vollmundig "Autopilot" zu nennen, denn das stimmt streng genommen nicht. Die aktuelle Technik erlaubt es zwar, teilautonom zu fahren, allerdings wird der Fahrer dabei nicht seiner Verantwortung entbunden. Zumindest in Österreich sind die Systeme technisch so ausgelegt, dass der Autopilot deaktiviert wird, wenn die Hände zu lang vom Lenkrad genommen werden. Für komplexe Verkehrssituationen -wie es bei der Kollision mit einem Lkw der Fall war -taugen diese Systeme noch gar nicht.

Zurück nach Österreich. Während nach wie vor offen ist, wer als nächster Bundespräsident in die Hofburg einzieht, war FLOTTE&Wirtschaft am 14. Juni schon dort. Die zweite FLEET Convention wartete nicht nur mit 46 Ausstellern auf, sondern erfreute sich auch besucherseitig mit rund 550 Teilnehmern noch größerer Beliebtheit als bei der Premiere im Vorjahr. Die Fachbesucher konnten sich nicht nur über neue flottenrelevante Trends und Produkte informieren, sie hatten auch die Möglichkeit, interessante Vorträge zu besuchen und dabei Wissenswertes für ihre tägliche Arbeit als Fuhrpark-beziehungsweise Flottenverantwortliche mitzunehmen. Hätten wir geahnt, wie das am selben Tag stattfindende EM-Match Österreich-Ungarn ausgeht, wäre uns auch der Stress, das Event pünktlichst zu beenden, erspart geblieben ...

Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, liegt der aktuellen FLOTTE&Wirtschaft die gemeinsam mit den Kollegen der "AutoBildÖsterreich" ins Leben gerufene Sonderpublikation STROM.AUFWÄRTS bei. Dieses Special informiert Sie über aktuell verfügbare Elektro-und Plug-in-Autos in Österreich, wirft einen Blick auf die zu erwartenden Förderungen in Ihrem Bundesland und zeigt den aktuellen Stand der Ladeinfrastruktur auf.Aufgrund dieses Specials finden Sie ausnahmsweise kein eigenes Umwelt-Kapitel vor. Last but not least haben wir ein weiteres Gemeinschaftsprojekt -dieses Mal mit den Kollegen des "4wd"-Magazins -auf die Beine gestellt. In den letzten Monaten sind zahlreiche neue Pickup-Modelle auf den Markt gekommen. Grund genug, diese in einem großen Vergleichstest gegenüberzustellen. Wie sich die Offroader geschlagen haben, lesen Sie ab Seite 44.

Meinem Team und mir bleibt jetzt nur noch, Ihnen eine angenehme Urlaubszeit zu wünschen, wir freuen uns, Sie im September wieder mit Infos und Lesestoff rund um das Thema Fuhrparkmanagement und Firmenautos zu versorgen.



(Stefan Schmudermaier Chefredakteur)









Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2018
FLEET Convention 2018
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple