Ausgabe
07
2012


Einsteigen

Selbst Austrianer könnten zu Rapid-Fans werden...

Mit dem neuen Rapid willŠkoda in der Kompaktklasse völlig neue Akzente setzen -beim Preis ebenso wie bei der Größe.

Eines vorweg: Wer denŠkoda Rapid schon jetzt bestellen möchte, wird ein "Njet" des Händlers hören. Denn das Fahrzeug startet im Spätherbst vorerst am Heimmarkt (also in Tschechien); nach Österreich werden die ersten Autos wohl erst kurz vor Weihnachten rollen. Offizielle Österreich-Premiere ist dann auf der Vienna Autoshow (10. bis 13. Jänner 2013). Soweit zum Zeitplan, der auch ein bisserl was mit der Einführung des neuen Octavia zu tun hat: Denn dieses Auto, das seinerzeit den Aufstieg von Škoda eingeläutet hat, wird auf dem Genfer Salon Anfang März präsentiert und im Lauf des Jahres 2013 sowohl alsLimousine wie auch als Combi eingeführt.

Neuer Octavia größer

Allerdings wächst der Octavia in seiner nächsten Generation, dadurch wird unterhalb Platz frei für den Rapid. Dieser ist mit 4,48 Metern um knapp zehn Zentimeter kürzer als die derzeitige Octavia Limousine.

Beim tschechischen Autohersteller glaubt man, dass der Rapid auch in vielen Firmen Einzug halten wird -sozusagen als Einstiegsmodell für das untere Management, während die Mitarbeiter eine Ebene höher mit dem (neuen) Octavia fahren und sich die Chefs den Superb leisten. Da das Auto erst Ende des Jahres zu uns kommt, stehen noch keine Preise fest. Beim Importeur will man aber alles daran setzen, einen Basispreis von weniger als15.000 Euro zu realisieren.

Viel Platz

Wie es aussieht, werden auch nicht alle Motorisierungen von Anfang an erhältlich sein: Fix scheinen im Moment die Benzinversionen mit 75 und 86 PS sowie der 105 PS starke Diesel, der bei den Tests einen guten Eindruck hinterließ. Ein Verkaufsargument wird neben dem großen Kofferraum (550 Liter) und der weit nach oben öffnenden Heckklappe auch das Passagierabteil sein. Gut möglich, dass ab 2013 viele Rapid als Taxis im Einsatz sind.

Zweite Rapid-Variante 2013

Ende 2013 folgt dann eine zweite Version des Rapid,über die jedoch vorerst noch der Mantel des Schweigens gebreitet wird: Ein herkömmlicher Kombi wird es aber sicher nicht sein. Auf eine "Austria-Edition" des Rapid wird man übrigens auch vergeblich warten müssen...











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple