Dec
04
2015


News

Im Dienst der guten Sache

Bereits zum 19. Mal überreichte LeasePlan gemeinsam mit Kunden und Partnern ein Auto an einen Verein, der keine staatliche Unterstützung erhält. Dieses Jahr unterstützt der Fuhrparkmanagement-Dienstleister den Angelman Verein Österreich.

„Unser Ziel ist es, Menschen und Institutionen zu unterstützen, die sich mit großem Engagement in den Dienst einer guten Sache stellen“, sagte Nigel Storny, Geschäftsführer von LeasePlan Österreich, Donnerstagabend bei der Übergabe des Ford Tourneo Custom an Yvonne Otzelberger, Obfrau des Angelman Verein Österreich, vor über 400 Gästen auf der Summerstage in Wien.

 

Der Fuhrparkmanagement-Anbieter, der wie jedes Jahr traditionell zum Weihnachts-Punsch-Abend lud, unterstützt damit bereits zum 19. Mal einen Verein, der ohne staatliche Unterstützung auskommen muss. Storny: „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, uns gerade für kleine selbstorganisierte Initiativen wie den Angelman Verein einzusetzen.“ Er bedankte sich im gleichen Atemzug auch bei den Kunden und Partnern (u. a. Ford Österreich, Autohaus Danner, OMV, Wiener Städtische Versicherung und Euromaster) „die das Projekt erst möglich gemacht haben“.

 

Das Besondere: Alle fahrzeugbezogenen Kosten (Leasing, Service- und Wartung, Tanken, Reifen sowie Vignette) werden durch die Partner ein Jahr lang abgedeckt. Darüber hinaus ist der Kleinbus so ausgestattet, dass er den Erfordernissen von Menschen mit der angeborenen genetischen Krankheit gerecht wird und somit die intensive Betreuung maßgeblich erleichtert. So wurden etwa die Scheiben abgedunkelt um die empfindlichen Augen der Betroffenen zu schonen.

 

Vereinsobfrau Yvonne Otzelberger: „Ich bin selbst Mutter eines Kindes mit dieser seltenen Genbesonderheit. Unser Yannick ist sein Leben lang auf Pflege und Betreuung angewiesen. Durch das Weihnachtsauto haben wir nun die Möglichkeit, Yannick und andere Betroffene zu medizinischen und therapeutischen Einrichtungen zu fahren.“ Der Verein besucht außerdem Kongresse, Veranstaltungen und Messen um auf die Genbesonderheit des 15. Chromosoms, die u. a. auffällige Bewegungsmuster und Epilepsie verursacht, aufmerksam zu machen, da sie selbst „von Ärzten häufig fälschlicherweise als Autismus diagnostiziert wird“.


Pascal Sperger

www.leaseplan.at
www.ford.at
www.angelman.at







Newsletter

test

Suchen


Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple