Ausgabe
10
2015


Umwelt

Gemeinden testen E-Mobilität

Die Würfel sind gefallen: Imst und Molln sind die Gewinner des "e-Contests" von Austrian Mobile Power. Die Tiroler und die oberösterreichische Gemeinde können nun modernste E-Fahrzeuge, diverse Ladetechnik und Buchungssysteme für E-Carsharing in der eigenen Gemeinde oder im unternehmenseigenen Fuhrpark testen.

So beinhaltet das E-Mobility-Testpaket E-Fahrzeuge wie den BMW i3, Hyundai ix35 FuelCell, KTM Freeride E-SM, Nissan Leaf und Nissan e-NV200, Renault Zoe und VW e-Golf sowie modernste Technologien für das Laden zu Hause, im Unternehmen oder öffentlichen Raum. Zudem zeigen innovative Jungunternehmer Lösungen auf, wie bestehende Ladeinfrastruktur nachgerüstet bzw. Carsharing-Systeme implementiert werden können. "Unser Anliegen ist es, ein Gesamtsystem, bestehend aus Fahrzeugen, Ladeinfrastruktur und Services zur Verfügung zu stellen, damit man den Einsatz von Elektromobilität inder Gemeinde und im Unternehmen real testen kann", so Dipl.-Ing. Heimo Aichmaier, Geschäftsführer von Austrian Mobile Power.











Newsletter

test

Suchen


Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple