Aug
11
2015


Auto

Volvo bringt mehr Modelle für Online-Verkauf

Nach der erfolgreichen Abwicklung des ersten, exklusiv im Internet bestellbaren Volvo XC 90 ‘First Edition’, will Volvo Vizepräsident Alain Visser schon 2016 mehr Modelle online bestellbar machen.

Nachdem die 1.927 Einheiten des über 90.000 Euro teueren Volvo XC 90 ‘First Edition’ in nur 47 Stunden ausverkauft waren, setzt der schwedische Automobilhersteller nun den zweiten Schritt in Sache Onlinevertrieb.

 

„Wir werden ab 2016 ausgewählte Neuwagen über das Internet anbieten”, sagt Visser und nennt hier die Polestar-Modelle als Bespiel. Dabei sei der Onlinevertrieb nicht als paralleler Vertriebskanal zum klassischen Händlergeschäft geplant, sondern soll Kunden auf “andere Art zum Händler bringen”.

 

Um dabei den Preisvergleich zwischen den Produkten im Internet und jenen der Händler zu verhindern werden Online-Produkte mit speziellen Zusatzpaketen gekoppelt, die auf diese Weise nur online erhältlich sind.

 

Beim Absatzvolumen verweist Visser auf die Ergebnisse verschiedener Umfragen die von rund 5 Prozent ausgehen.


Matthias Kreutzer

www.volvocars.com/at/







Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple