Ausgabe
04
2012




Einer für alles

Von der Fahrzeugauswahl bis zur alltäglichen Betreuung: Die Mazda-Händler sind die besten Ansprechpartner für Betreiber kleiner und mittelgroßer Fahrzeugflotten.

Was haben ein Feuermaler und ein Haustechnikunternehmen, eine Baufirma und das Umweltbundesamt gemeinsam? Sie alle sind Mazda-Kunden. Wir haben uns vor Ort von der Flottenkompetenz der japanischen Markeüberzeugt -am Beispiel des niederösterreichischen Autohauses Mazda Vock&Seiter.

Von und für Familienunternehmen

"Die persönliche Kundenbetreuung steht an erster Stelle", betont Geschäftsführer Helmuth Seiter die für das gesamte Markennetz typische Philosophie. Sein Unternehmen ist mit 28 Mitarbeitern ein typischer österreichischer Familienbetrieb. Auch die meisten Firmenkunden sind Familienbetriebe: Diese Gemeinsamkeit verbindet und sorgt dafür, dass Bedürfnisse intuitiv verstanden werden.

"Mazda weiß, wie wichtig die intensive Beratung beim Neuwagenkauf ist", unterstreicht Co-Geschäftsführer Thomas Riedler. Ob Stadtflitzer wie der Mazda2 oder Reiselimousine wie der Mazda6, ob drei oder dreißig Autos: Die Mazda-Händler nehmen sich alle Zeit der Welt, um gemäß nüchterner Kostenrechnungenund emotionaler Vorlieben die optimale Fuhrparklösung zu finden.











Newsletter

test

Suchen


Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2019 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple