Ausgabe
05
2015


Service

Was bringen Kundenmagazine?

Der Boom bei gedruckten und auch digitalen Kunden- und Mitarbeitermedien zeigt: Immer mehr Unternehmen sindüberzeugt, dass sie mit eigenen, journalistisch aufbereiteten Medien ihre Zielgruppen besser erreichen. Aber lässt sich das auch belegen?

Im Rahmen einer aktuellen Studie hat das Marktforschungsinstitut Marketagent. com aus Baden Kundenmagazine inÖsterreich unter die Lupe genommen. 1.062 Personen zwischen 14 und 69 Jahren wurden rund um ihre Einstellungen und Wahrnehmung zu Kundenmagazinen befragt. Das Ergebnis: 41,5 Prozent der Leser empfinden eine stärkere Kundenbeziehung aufgrund von Kundenzeitungen. Die Hälfte der österreichischen Leser hat schon einmal ein Produkt gekauft, weil es in einer Kundenzeitschrift vorgestellt oder erwähnt wurde.

Auf die Geschichte kommt es an

Die Ursache für den Erfolg von Kundenmagazinen liegt laut Kommunikationsexpertin Ramona Rockel im Wirkungsverlust der klassischen Werbung. "Etwa zwei Drittel der Menschen schalten um oder gehen zum Kühlschrank, wenn Fernsehwerbung kommt." Darum ist es für Unternehmen effizienter, das Budget in eigene Inhaltezu investieren. "Marketing aus dem Newsroom" betitelte das Fachmagazin "W&V" das Phänomen und zieht das Fazit: "Unternehmen haben gelernt, dass sie Geschichten erzählen müssen."

Keine Marke ohne Inhalte

Eine Marke ist heutzutage nichts mehr ohne Inhalte: Die "MAHLE Aftermarket news" erscheint drei Mal im Jahr mit Berichten zu neuen Produkten für den Ersatzteilhandel, Unternehmensmeldungen, Innovationen aus Forschung und Entwicklung, sowie Technik-Tipps für die Werkstatt. Die Falken Tyre Europe GmbH verpackt ihre Inhalte im Händlermagazin "Falken Talk" mit einer Auflage von 15.000 Heften - um nur zwei Beispiele aus der Branche zu bringen.

Corporate Publishing = Kundenmagazine? Und nur Print? Auch digital kann der Weg sein, wie die Aktivitäten von Würth zeigen: "Im Bereich Kundenbindung sind wir besonders im Online-Bereich aktiv. Zusätzlich zur Unternehmenshomepage ist Würth Österreich auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, YouTube und Twitter vertreten", so Gerti Wais von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Böheimkirchen.

Auf den Partner kommt es an

Es zahlt sich demnach aus, in eine professionelle, erfahrene Redaktion zu investieren, die ein gutes Gespür für die Interessen der Zielgruppen hat und die Geschichten leserorientiert in Szene setzt. Deshalb wird es künftig autentio geben, Ihr kompetenter Full-Service-Partner im Corporate Publishing.

autentio ist eine Tochter der A&W Verlag GmbH und eine Schwester von FLOTTE&Wirtschaft. Unter der Leitung von Mag. Peter Langs bündelt autentio die Erfahrungen, Kontakte und das Wissen von allen Verlagsprodukten aus Lederers Medienwelt.

Bei Interesse können Sie sich jederzeit bei Mag. Peter Langs unverbindlich unter pl@autentio.at melden.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2017
FLEET Convention 2017
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple