May
11
2015


Freizeit

Mischt sich VW in die Königsklasse?

Der Rücktritt von Ferdinand Piëch lässt die Gerüchte um einen Einstieg des VW-Konzerns in die Formel 1 wieder aufleben.

Bisher galten Unstimmigkeiten zwischen "Mr. Formel 1" Bernie Ecclestone und Ferdinand Piëch als Hauptgrund für dessen Abneigung gegenüber dem Grand-Prix-Sport. Nach dem Rücktritt von Piëch zitiert die APA Ecclestone: „Es wäre gorßartig wenn sie (VW-Konzern) kommen würden.“

 

Geeignet scheinen vor allem die Konzernmarken Porsche und Audi – bei Letzterem sollen sogar schon Machbarkeitsstudien erstellt worden sein. Als Partner würde sich das Red Bull-Team besonders anbieten, da zum einen aktuell große Probleme mit dem Renault-Motor Erfolge in weite Ferne rücken sowie die gute Zusammenarbeit mit dem VW-Konzern in anderen Rennserien (DTM, Rallye, etc.) schon sehr erfolgreich funktioniert.


Matthias Kreutzer

www.volkswagen.at
www.porsche.at
www.audi.at







Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2017
FLEET Convention 2017
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple