Ausgabe
12
2012


Umsteigen

Sparsam, nicht spaßarm

Der Opel Zafira CNG beweist, dass Erdgasautos praktisch und durchaus agil sein können, die Kostenersparnis könnte den einen oder anderen Unternehmer zum Umstieg bewegen.

Wie eine aktuelle Studie des Umweltbundesamtes aufzeigt, stehen Erdgasautos in der Gunst der Autokäufer genauso hoch wie Elektrofahrzeuge. Genauso niedrig müsste man eigentlich sagen, können sich doch nur zwei Prozent vorstellen, ein CNG-Auto zu kaufen. Die Vorbehalte sind vielfältig, von etwaigen Sicherheitsbedenken (die durch Experten aber längst ausgeräumt sind) über (unbegründete) Vorbehalte zur Haltbarkeit der Technik bis hin zur Sorge, keine Erdgastankstelle in der Nähe zu haben.

Keine Reichweitenproblematik

Mitüber 170 CNG-Tankstellen ist die Abdeckung zumindest in den Ballungsräumen tadellos. Die Angst, ohne Treibstoff auszurollen, ist im Falle des Opel Zafira Tourer gänzlich unbegründet, sollte einmal keine Erdgas-Zapfsäule in der Nähe sein, sorgt ein 14 Liter großer Benzintank für eine Zusatzreichweite von rund 150 Kilometern. Apropos Reichweite, 530 Kilometer rein mit Gas verspricht Opel, in der Praxis schafft man problemlos rund 430 Kilometer. Der Verbrauch liegt somit bei etwa 5,5 kg pro 100 Kilometern, der Gaspreis liegt zwischen einem und 1,10 Euro.

Günstiger als ein Diesel

Geht man von Dieselkosten in der Höhe von 1,40 Euro pro Liter aus, müsste sich ein Diesel-Zafira mit rund vier Litern auf 100 Kilometer zufrieden geben, was schlichtweg unmöglich ist. Je nach Kilometerleistung rechnet sich der Mehrpreis von 1.100 Euro zum 130-PS-Turbodiesel mit Start-Stopp-Automatik also mitunter sehr schnell. Der 150 PS starke Vierzylinder ist mit einem Turbolader bestückt, der für adäquate Fahrleistungen sorgt. Im Praxisbetrieb fällt eine Durchzugsschwäche unter 2.100 U/min auf, darüber geht es aber ordentlich zur Sache, wie die tadellose Beschleunigung von 11,5 Sekunden auf 100 km/h beweist. Einziger CNG-Hinweis im Cockpit ist der Schalter, mit dem zwischen Erdgas- und Benzinbetrieb gewechselt werden kann.

Raumriese

Beim Platzangebot gibt es keinerlei Einschränkungen, zwischen 710 (5-Sitzer) und 1.860 Liter lassen sich verstauen, die dritte Sitzreihe ist optional. Besonders für Vielfahrer empfehlenswert sind die AGR-Sitze mit dem Gütesiegel "Aktion gesunder Rücken".











Newsletter

test

Suchen


Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple