Ausgabe
03
2014


Lkw

Ab 1. Juni: Lkw-Fahrverbot auf 3. und 4. Spur

Der Nationalrat beschließt heute ein Lkw-Fahrverbot auf der 3. und 4. Spur, welches am 1. Juli in Kraft treten wird.

Von den heimischen 2.178 km Autobahnen und Schnellstraßen haben rund 700 km drei und zirka 40 km vier Spuren. Auf diesen Abschnitten dürfen Lkw über 7,5 Tonnen ab 1. Juli 2014 nicht mehr fahren. Das dementsprechende Fahrverbot wird heute im Nationalrat beschlossen. Wobei das Verkehrsministerium auf bereits geltende Beschlüsse in der Schweiz, Deutschland und Italien und deren „durchwegs positive“ Erfahrungen verweist.

 

Laut Verkehrsministerin Doris Bures (SPÖ) soll das Fahrverbot die Verkehrssicherheit erhöhen: „Lkw-Unfälle sind nicht nur häufiger, sondern meistens auch dramatischer.“ Wobei der Hauptgrund für die Lkw-Unfälle die großen Geschwindigkeitsunterschiede – insbesondere beim Spurwechsel – gegenüber den Pkws sein sollen. Lange Lkw-Überholvorgänge – im Volksmund auch spöttisch „Elefantenrennen“ genannt – sollen die anderen Verkehrsteilnehmer zudem ungeduldig machen.











Newsletter

test

Suchen


Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple