Ausgabe
03
2014


Lkw

Windschlüpfrig

Im Frühjahr 2013 vorgestellt, ist die neue LF-Serie von DAF jetzt mit einem Paccar-Aufbau ab Werk erhältlich.

Das Ziel lautet wieüberall anders im Verteilerverkehr, auch die Effizienz weiter zu steigern. Die Umstellung auf Euro 6 war die größte Investition, die DAF in seiner Firmengeschichte jemals getätigt hat. Das erklärt auch, warum alle Modellreihen nicht nur hinsichtlich der Antriebstechnologie tiefgreifend modifiziert wurden. DAF hat zusätzlich das Design erneuert, die Ergonomie am Arbeitsplatz hinter dem Steuer verbessert und die Innenräume noch konsequenter an die Bedürfnisse der Fahrer angepasst. Ganz wesentlich auch der kleine Wendekreis, der bequeme Zugang zum Fahrerhaus und der konsequente Leichtbaufür eine möglichst hohe Nutzlast.

Verbesserter Luftwiderstand spart Treibstoff

Jetzt, nach Abschluss der Euro-6-Einführung in allen Gewichtsklassen, bot sich die Möglichkeit, dem Verteilerverkehrsmodell LF zusätzliche Effizienz in Form eines geringeren Luftwiderstandes einzuhauchen. Hinter dem Namen "LF Aerobody" steht somit ein 12-Tonnen-Lkw, der ab Werk mit einem speziell entwickelten Fender-und Spoiler-Satzausgestattet ist. Dadurch wird es möglich, den Paccar-Aufbau perfekt zu integrieren. Dieser verfügt über abgerundete Kanten und ein zur Mitte hin leicht abfallendes Dach, wodurch sich die Windschlüpfrigkeit messbar verbessert. DAF spricht in diesem Zusammenhang von über vier Prozent Kraftstoffeinsparung im Alltag und bis zu acht Prozent Kraftstoffeinsparung bei einer Dauergeschwindigkeit von 85 km/h.

Zwischen 150 und 250 PS

Trotz der Kombinationslösung bietet DAF den Paccar-Aufbau wahlweise mit 6,75 oder 7,05 Meter Innenlänge an, wodurch 16 bzw. 17 Euro-Paletten Platz finden. Serienmäßig ist immer eine Hebebühne mit einer Nutzlast von 1.500 Kilogramm mit dabei, während optional eine zusätzliche Tür auf der rechten Seite des Aufbaus angeboten wird.

Hinsichtlich der Motorisierungen stehen sowohl der 4,5-Liter-PX-5-Motor als auch der 6,7-Liter-PX-7 Motor zur Wahl. Abgedeckt werden dadurch verschiedene Leistungsklassen im Bereich von 150 bis 250 PS.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

Toyota Proace Dauertester
Toyota Proace Dauertester
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple