Ausgabe
03
2014


Lkw

Weiterbildung

Jeder Berufskraftfahrer, der innerhalb der EU unterwegs ist, muss bis zum 10. September 2014 insgesamt 35 Stunden in Weiterbildung investiert haben.

Nur wer das erledigt hat, bekommt einen entsprechenden Eintrag im Führerschein. Hat man diesen nicht, so drohen im Fall einer Kontrolle durch die Exekutive Strafen bis zu 5.000 Euro. Angesichts dieser Tatsache überrascht es, dass rund ein Drittel der insgesamt 75.000 Berufskraftfahrer diese Ausbildung noch nicht abgeschlossen hat. Vor der Gefahr, sich zu lang Zeit zu lassen, warnt in diesem Zusammenhang der Leiter der Berufsfahrer Akademie des ÖAMTC, Gerhard Blümel: "Noch bleibt circa ein halbes Jahr Zeit, um die entsprechenden Kurse zu absolvieren. Je länger man wartet, desto schwieriger wird es, offene Termine zu finden. INFO: www.oeamtc.at/berufskraftfahrer-weiterbildung











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2018
FLEET Convention 2018
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple