Ausgabe
09
2012


Aussteigen

Käufliche Emotionen

Auch der neue Porsche 911 versteht es Emotionen und Begehrlichkeiten zu wecken. Die wollen freilich auch fürstlich entlohnt werden.

Keine Frage, der Porsche 911 war schon immer ein Hingucker, das ist beim neuen Modell nicht anders. Seit 49 Jahren wird die 911er Reihe bereits gebaut. Kommt man in die Jahre, bleibt einem mitunter ein "leichtes" Zulegen an Gewicht nicht erspart. Anders verhält es sich beim aktuellen Carrera. Die neue Leichtbau-Karosserie entsteht in Aluminium-Stahl-Bauweise und leistet einen erheblichen Anteil an der Gewichtsreduktion von bis zu 45 Kilogramm im Vergleich zum Vorgänger. Und das bei deutlich höheren Steifigkeiten.

Weniger Gewicht, mehr Gänge

Das Leergewicht unseres Testwagens beträgt 1.415 Kilogramm (mit optionalem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe PDK). Mit dem normalen Siebengang-Schaltgetriebe -Sie haben richtig gelesen, der 911er hat 7 Gänge -sind es nochmals um 20 Kilogramm weniger. Das nimmt Einfluss auf den Treibstoffverbrauch des wassergekühlten Sechszylinder-Boxermotors mit 3.800 cm 3, der 400 PS leistet. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist in 4,1 Sekunden erledigt. Der Vollständigkeit halber: 200 km/h werden in 13,6 Sekunden erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei stolzen 304 Kilometern pro Stunde.

Humaner Verbrauch

Trotz dieser beeindruckenden technischen Daten wird der durchschnittliche Verbrauch werksseitig dank Auto-StartStopp, Thermomanagement und Bordnetzrekuperation mit 8,7 Liter auf 100 Kilometer angegeben. Bei zurückhaltender Fahrweise ist der Wert beinahe zu erreichen, unter zehn Liter kommt man jedenfalls über die Runden, so man nicht öfter die volle Leistung des Zuffenhauseners abruft.

Weiterhin klassisch

Klassische Porsche-Elemente finden sich modern interpretiert im Cockpit wieder. Dazu zählen das Cockpit mit fünf Rundinstrumenten, der zentrale Drehzahlmesser und das Zündschloss links vom Lenkrad. Alles in allem weckt das ohne Zweifel Emotionen, die man kaufen kann, so man sie kaufen kann. Denn das alles hat seinen Preis, für unseren Testwagen müsste man exakt 160.000 Euro undsieben Cent hinlegen.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2018
FLEET Convention 2018
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple