Ausgabe
11
2013


Sonderthema

Alle Neune haben Platz

Die Mehrheit der leichten Nutzfahrzeuge wird zwar für den Transport von Waren und Gütern verwendet, viele Branchen setzen die Großraumfahrzeuge aber auch für die Personenbeförderung ein.

Vom Taxiunternehmer bis zum Hotelier, aber auch in anderen Branchen sind Personentransporter wichtiger Bestandteil des täglichen Geschäfts. Das Angebot ist vielfältig, FLOTTE&Wirtschaft hat sich dieses Mal den größten Modellen gewidmet, die noch in die Kategorie der leichten Nutzfahrzeuge fallen.

Neben Evergreens, die auf die bald bevorstehende Ablöse warten, sind auch einige brandneue Modelle auf Kundenfang. Wir haben die beliebtesten Versionen im alphabetischen Überblick, plus allfällige Aktionen des jeweiligen Herstellers.

Citroën

Im Hause Citroën wurde der Jumpy Multispace vor Kurzem einer zarten Überarbeitung unterzogen. Das Basismodell "Attraction" mit einem 128 PS starken Turbodiesel startet bei netto 23.409,79 Euro, Aktionspreise auf Lagerfahrzeuge.

Fiat

Der Fiat Ducato bietet unterschiedliche Varianten von 5 bis 9 Sitzplätzen. Die Preisliste erstreckt sich vom Kombi 30 mit 115-PS-Turbodiesel für netto 25.510 Euro bis hin zum 9-sitzigen und 180 PS starken Modell "Großraum Panorama" für netto 40.510 Euro. Bis Ende des Jahres gibt es auf alle Ducato-Modelle einen Investbonus in Höhe von 1.000 Euro.

Ford

Ford hat mit dem neuen Tourneo Custom den Anschluss an die Spitze des Segments geschafft. Die Preisliste beginnt regulär bei netto 27.440 Euro für das 8-sitzige Modell mit kurzem Radstand und 100 PS starkem Turbodiesel. Firmenkunden sollten Ihr Augenmerk derzeit auf das Sondermodell "BusinessPlus" lenken. Für nur wenige Euro mehr bekommt man nicht nur einen um 25 PS stärkeren Motor, sondern auch die Titanium-Ausstattung (u. a. Klimaanlage, Navigationssystem und Tempomat) oben drauf.

Mercedes

Gleich 3 heiße Eisen im Feuer hat Mercedes. Der neue und vor allem sicherheitstechnisch sowie motorisch deutlich aufgerüstete Sprinter (siehe auch Flotten-Check ab Seite 40) startet als Bus mit 129-PS-Turbodiesel bei netto 31.890 Euro. Ein 156-PS-Benziner ist ebenso zu haben wie eine Erdgasvariante dieses Motors. Eine besondere Aktion gibt es momentan für die Modelle Vito und Viano. Mit dem Best-Service-Leasing (gültig bis Ende 2013) ist neben der Finanzierung auch die Wartung inkludiert. Zusätzlich kommt der Kunden in den Genuss eines Bonus in Höhe von 1.500 Euro. Die Listenpreise des Vito (95 PS)und Viano (136 PS) Bus starten bei 19.827 bzw. 34.640 Euro.

Nissan

Der Nissan Primastar wird als Kombiversion in 2 Längen und als 6-bzw. 9-Sitzer angeboten. Motorisch stehen ein 90 sowie ein 114 PS starker Turbodiesel zur Wahl, die Preisliste beginnt bei netto 23.251,21 Euro.

Opel

Den Nachfolger des aktuellen Vivaro präsentiert Opel 2014, das aktuelle Modell wird als besonderes Zuckerl derzeit mit kostenloser 2+2-Anschlussgarantie verkauft. Die Version mit kurzem Radstand wird mit dem 90-PS-Turbodiesel ab 23.160,66 Euro angeboten. Größenmäßig eine Stufe darüber rangiert der Movano, der ebenfalls mit der 2+2-Garantie angeboten wird. Die 100-PS-Variante startet bei netto 27.446,97 Euro.

Peugeot

Peugeot hat mit dem Expert Tepee und dem Boxer Bus ebenfalls 2 unterschiedlich große Varianten im Programm, bei Leasingfinanzierung gibt"s aktuell einen 1.000-Euro-Bonus sowie eine 2+2-Garantieverlängerung. Die Preise starten bei 23.409,79 (exkl.) bzw. 26.068,18 Euro (exkl.).

Renault

Der Renault Trafic wird mit dem 90-PS-dCi ab netto 24.300 Euro angeboten. Mit dem Master Kombi hat Renault wie fast alle Anbieter auch eine noch größere Variante im Programm, hier beginnt die Preisliste bei netto 27.130 Euro.

Volkswagen

VW gibt im Nutzfahrzeug-Segment traditionell den Ton an, mit dem T5 ist das auch bei den Personentransportern nicht anders. Der Klassiker ist je nach Einsatzzweck als Kombi/Caravelle sowie Multivan zu haben und lässt sich dank unzähliger Ausstattungsmerkmale bis zum absoluten Luxusbus aufrüsten. Der Preis für das Einstiegsmodell mit 84-PS-TDI liegt bei netto 23.545,46 Euro. Die Variantenvielfalt ist auch beim größeren Crafter enorm, hier geht"s ab 32.922,62 Euro (exkl.) los.

Firmenkunden dürfen sich bei beiden Modellen über einen 2.000-Euro-Bonus freuen, bei der Finanzierung über die Porsche Bank gibt"s noch einen Tausender obendrauf.











Newsletter

test

Suchen


Beispiel aus unserer
Fotogalerie

FLEET Convention 2017
FLEET Convention 2017
Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple