Ausgabe
10
2013


Umsteigen

Erdgas ist "Jetzt"-Alternative

Das Erdgas-Tankstellennetz ist an den Hauptverkehrswegen zufriedenstellend ausgebaut worden.

BeimÖAMTC-Expertenforum zeigten Vertreter der Autohersteller sowie Referenten der Gasversorger oder Entwickler neuer Technologien in diesem Bereich, dass Methangas (CNG) eine echte Alternative zum herkömmlichen Diesel-oder Bezinfahrzeug darstellt.

"Einsparungen bis zu 50 Prozent bei den Kraftstoffkosten sowie deutlich niedrigere Emissionen machen Erdgas derzeit zu einer alltagstauglichen Alternative", erklärte ÖAMTC-Verbandsdirektor Oliver Schmerold. Die Zahlen geben Schmerold recht, denn nicht nur beim Bezugspreis liegt Erdgas deutlich unter Benzin und Diesel, auch beim Verbrauch ist der Treibstoff top. So benötigen Fahrzeuge neuer Generationen mit CNG-fähigem Verbrennungsmotor wie der neue AudiA3 g-tron (ab ca. 38.000 Euro) im Mittel weniger als 3,5 kg Gas auf 100 Kilometer. Mit 88-95 g/CO 2 fährt man dabei auch noch umweltschonend.

1.600 Kilometer kombinierte Reichweite

Entscheidet man sich für ein Fahrzeug mit dualen Tanks (Benzin und CNG) wie in der neuen E-Klasse 200 Natural Gas Drive (49.680 Euro) legt man im reinen Gasbetrieb 400 Kilometer zurück. Verwendet man auch noch die Benzinreserve, sind es 1.600 Kilometer, die am Stück absolviert werden können. Der Fahrer bekommt dabeivom Wechsel der Treibstoffarten nichts mit. Nur das Fassungsvermögen des Kofferraums leidet etwas, da darunter der Gastank untergebracht wurde.

Doppelte Sicherheit

Gas ist sicher und zwar auf 2 Arten. Zum einen erklärt Volker Steinbach von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Hannover, ist "eine Verknappung fossiler Energieträger aus geologischer Sicht in den kommenden Jahren nicht zu erwarten."

Zum anderen versichert Cheftechniker und Crashtestverantwortlicher desÖAMTC, Max Lang, dass die Fahrzeuge auch bei einem Unfall sicherheitstechnisch unbedenklich sind.

Warum dennoch nicht mehr davon verkauft werden, liegt laut Lang vor allem auch an der Einstellung der Mitarbeiter in Autohäusern, die oftmals sogar von gasbetriebenen Fahrzeugen abraten. "Der Kunde sollte sich hier vorab selbst ausführlich informieren", rät Lang.











Newsletter

test

Suchen


Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple