Ausgabe
09
2013


Einsteigen

SUV-Kombination

Der 2008 versteht sich als Crossover zwischen kompaktem SUV und kleinem Kombi, eine Mischung, die grundsätzlich gefällt.

Juli lief der letzte Peugeot 207 SW vom Band, damit haben sich die Franzosen aus dem Segment der Kleinwagen-Kombis verabschiedet. Der neue 2008 soll die Kunden dennoch bei der Stange halten und ihnen zudem SUV-Feeling vermitteln. Allerdings bleibt es beim Look, denn Allradantrieb hat der 2008er nicht an Bord. Dafür erfreut das neue Modell mit schicker Optik, hochwertigen Materialien und guter Verarbeitung.

Antriebüberzeugt nicht

Das Lenkrad gibt sich besonders sportlich und zählt zu den kleinsten, die es bei Serienautos derzeit gibt. Der Kofferraum lässt sich bei Bedarf von 410 auf 1.400 Liter erweitern, das Ladeabteil ist zudem eben und nicht zerklüftet. Motor und Getriebe können indes nicht wirklich überzeugen. Trotz seiner 120 PS wirkt der Vierzylinder-Turbobenziner etwas zugeschnürt. Wer ihm die Sporen gibt, wird an der Tankstelle bestraft. Dem Getriebe würde vor allem auf der Autobahn ein sechster Gang gut stehen, die langen Schaltwege und die fehlende Exaktheit sind weitere Gründe, die für den 6-Gang-Turbodiesel mit 114 PS sprechen.











Newsletter

test

Suchen


Umfrage?

Verwalten Sie Ihre Fahrzeuge selbst oder mittels externem Fuhrparkmanagement?





Spacer
Lederers Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allrad Katalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet




Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK
Top
AGB    |     Impressum    |     Datenschutz    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2018 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple